Genussinsel - Essen und Trinken auf Sylt

Sylt verfügt über eine gastronomische Vielfalt und Dichte, die kaum eine Großstadt vorweisen kann. Mehr als 200 Lokalitäten - vom legeren Strandbistro bis hin zum eleganten Gourmet-Restaurant - bescheren dabei eine schmackhafte Qual der Wahl.

Ganz oben auf den Speisenkarten rangieren regionale Spezialitäten wie beispielsweise Sylter Austern. Die Schalentiere wachsen auf einer ca. 30 Hektar großen Fläche im Wattenmeer der Bildselbucht vor List heran. Zunächst werden sie im Frühjahr als 20 Gramm leichte Setzlinge im Wattenmeer ausgesetzt. Dort ernähren sie sich von winzigen Schwebeteilchen und filtern dafür stündlich bis zu 20 Liter Wasser durch ihre Schalen. Nach drei Jahren schließlich erreichen sie ein Gewicht zwischen 80 und 100 Gramm und können geerntet werden. Rund eine Millionen Austern werden jährlich hier in Deutschlands einziger Austernzucht geerntet und unter dem Label Sylter Royal vertrieben Mittlerweile ist die Sylter Royal bei deutschen und europäischen Feinschmeckern gleichermaßen bekannt und beliebt.

Auch Sylter Gastlichkeit ist über die Inselgrenzen hinaus in aller Munde. Kein Wunder - überzeugten auch in diesem Jahr wieder mehrere Sylter Köche die gestrengen Kritiker der Feinschmecker-Bibeln Michelin und Gault Millau. Der Michelin prämierte Johannes King (Söl’ring Hof, Rantum) mit zwei Sternen. “Im Restaurant bereitet man in einer einsehbaren Küche kreative Speisen auf klassischer Basis”, kommentierte der Michelin und empfiehlt als Spezialitäten Gebratene Meeräsche und Salzwiesenlamm. Mit je einem Stern würdigten die Restauranttester die Leistungen von Jörg Müller (Restaurant Jörg Müller, Westerland), Alexandro Pape (Restaurant Fährhaus, Munkmarsch) und Holger Bodendorf (Landhaus Stricker, Tinnum). Beim Gault Millau erreichte Jörg Müller 18 von 20 möglichen Punkten. Die Tester attestieren ihm “höchste Kreativität und Qualität, bestmögliche Zubereitung”. 17 Punkte erhielten Johannes King, Holger Bodendorf und Alexandro Pape, 15 Punkte gab’s für Ulrich Person (Hotel Stadt Hamburg, Westerland).

Hell funkeln die Michelin-Sterne auch am Firmament des Gourmet-Festivals. Jahr für Jahr weisen sie den Feinschmeckern aus ganz Deutschland den Weg auf die Genussinsel. Bereits zum 10. Mal findet im Januar 2009 das kulinarische Gipfeltreffen statt, das mit Highlights wie der Gourmet-Safari oder der Küchenparty lockt. Wer nicht nur genießen, sondern auch selbst den Gourmet-Kochlöffel schwingen will, der ist bei den Kochkursen der Sylter Sterne-Köche genau richtig. Bei den ganz- bis dreitägigen Einheiten geht es vor allem um die Zubereitung regionaler Spezialitäten.