Weltereignisse. Meisterwerke der Reportagefotografie von Associated Press in der Völklinger Hütte

72 großformatige Fotografien erinnern an die bedeutenden Weltereignisse der letzen 50 Jahre. Wo einst Industrie- und Architekturgeschichte geschrieben wurde, Schornsteine qualmten und ohrenbetäubender Lärm den Arbeitsalltag bestimmte, zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte täglich ab 10.00 Uhr in der Möllerhalle und in der Sinteranlage 72 bedeutende Zeitdokumente von den besten Fotografen der Nachrichtenagentur Associated Press (AP). Neben Bildern von Marilyn Monroe oder den Beatles bei ihrem letzten Konzert zeigt die Ausstellung auch Fotografien, die nach wie vor betroffen machen: die Explosion der Raumfähre Challenger, Heckenschützen in Sarajewo oder die folgenschwere ICE Zugkatastrophe bei Eschede in Niedersachsen.

Die Fotos wurden in direkter Zusammenarbeit mit AP nach einer Ranking-Liste der weltweit meist publizierten Bilder ausgewählt. In einem Spezialverfahren wurden diese als UV-Drucke auf große Metallplatten gezogen, so dass ihnen das Wetter in den offenen Hallen nichts anhaben kann.
Zur Ausstellung ist ein Katalogbuch mit Abbildungen aller Fotografien (96 Seiten) zum Preis von 9,95 Euro erschienen.

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Führungen: jederzeit nach Vereinbarung buchbar
Eintritt: 12,00 Euro; ermäßigt: 10,00 Euro

Weitere Informationen zu dieser Ausstellung sind direkt beim Besucherservice des
Weltkulturerbe Völklinger Hütte, 66302 Völklingen, Tel. +49(0)6898