Gladiatoren, Greifvögel und Gaumenfreuden - XI. Römertage in der Römischen Villa Borg

Am 02 und 03. August 2008 zeigt die rekonstruierte Römische Villa in Perl-Borg eindrucksvoll, wie das Leben in der SaarLorLux-Region vor 2.000 Jahren ausgesehen hat. Jeweils von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr wird die römische Vergangenheit hautnah erlebbar: Händler, Handwerker, Militär und Gladiatoren schlagen auf dem Gelände der „Villa Rustica“ ihr Lager auf und präsentieren die antike Lebensart. Den spektakulären Höhepunkt der XI. Römertage bilden die Gladiatorenkämpfe der „Familia Gladiatoria Pannonica“, bei denen der Kampf ums Überleben nachgespielt wird.

Während die römische Armee in authentischer Ausrüstung den militärischen Kampf exerziert, wird auf dem übrigen Gelände der friedliche Alltag des zivilen Lebens veranschaulicht. Die Handwerker lassen mit ihren Gerätschaften antike Handwerkstechniken wie das Goldschmieden, Steinschneiden, Mosaiklegen und Töpfern neu aufleben und die Händler bieten ihre Handelsware aus der Antike feil. Besonderes Highlight sind die Vorführungen der Greifvögel, die die Falknerei der privilegierten Römer thematisieren. Zur Stärkung bieten die Küchen währenddessen Gaumenfreuden à la Apicius an.