Sonderausstellung Wassily Kandinsky im Lenbachhaus in München

Das Lenbachhaus München, das Centre Pompidou Paris und das Guggenheim Museum New York sind weltweit die drei Museen mit den größten Sammlungen an Werken Wassily Kandinskys. Die drei Häuser werden eine große gemeinsame Schau zu diesem herausragenden Vertreter der modernen Kunst und Begründer der abstrakten Malerei präsentieren.

Diese hochkarätige Ausstellung, die im Kern ca. 90 großformatige Gemälde aus den wichtigen Perioden des Gesamtwerks umfasst, wird nacheinander in allen drei Partnermuseen gezeigt werden. Sie beginnt am 25.10.08 in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus München und dauert bis zum 22.02.09, wandert weiter nach Paris und schließlich nach New York.

Hinweis: Nach dieser Ausstellung wird das Lenbachhaus wegen Umbau und Sanierung geschlossen. Die Neueröffnung ist für Sommer 2012 geplant. Für die Neugestaltung ist das Londoner Architekturbüro Norman Foster and Partners verantwortlich. Auch während des Umbaus wird es nebenan, im unterirdischen Kunstbau im U-Bahnhof Königsplatz, Ausstellungen geben; voraussichtlich wird auch eine Auswahl aus der Sammlung des „Blauen Reiters“ zu sehen sein.