Aus Anlass des 200. Geburtstags Kaiser Napoleon III. wird dieses Jahr der historische Landschaftspark rund um seinen Exilsitz Schloss Arenenberg wieder eröffnet. Ausgrabungen brachten eine eindrucksvolle Kaskadenwand aus Tuff und Tropfstein mit mehreren wasserbespielten Grotten, ein rundes Wasserbecken und Skulpturen zutage. Bereits im Mittelalter entstand auf der Insel Reichenau der „Hortulus“, die erste schriftliche Anleitung für den Garten- und Kräuteranbau.

Neben dem Münster des Klosters Mittelzell kann man seine Nase tief in die Würz- und Heilkräuter des nach historischem Vorbild angelegten Kräutergartens stecken und sich bei einer Führung zu deren Anwendung inspirieren lassen. Bei den „Kräuterwochen am Untersee“, die vom 24. Mai bis 22. Juni stattfinden, erfährt man Lehrreiches zum Thema Würzen. Bis Anfang Oktober werden darüber hinaus Führungen durch Gärten und Parks sowie geführte Kräuter- und Gartenwanderungen angeboten. Drei abwechslungsreiche, etwa 25 Kilometer lange Themen-Fahrradtouren zu den sehenswertesten Garten- und Parkanlagen runden das vielseitige Angebot zum Themenjahr ab.