Schwimmende Botschafter im Nationalpark - Baltrum-Fähren jetzt mit Informationen zum Wattenmeer ausgestattet

Jährlich befördert die Reederei Baltrum Linie mehr als 200.000 Passagiere zwischen dem Festland und der Insel Baltrum. Die meisten sind begeistert von dieser naturnahen Art zu reisen – frische Luft, glitzerndes Wasser und Begegnungen mit Vögeln und Robben gibt es gratis. Doch dass diese Reise direkt in und durch einen Nationalpark führt, war bislang vielen nicht bewusst. Das wird sich jetzt ändern: In einem Gemeinschaftsprojekt von Reederei und Nationalparkverwaltung wurden die Fähren “Baltrum I” und “Baltrum III” mit Schautafeln zum Nationalpark “Niedersächsisches Wattenmeer” ausgestattet. Auf und unter Deck können sich die Passagiere nun über Bedeutung und Schutz dieses einmaligen Lebensraumes und seiner Tier- und Pflanzenwelt informieren.

“In unserem Nationalpark mit seiner langen Küstenlinie fehlt die klassische Eingangssituation, an der wir alle Besucher automatisch erreichen”, erläutert Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung. Auch die Nationalpark-Häuser erreichen mit etwa 600.000 Besuchern pro Jahr zwar viele, aber nicht alle der etwa 3 Millionen Gäste der niedersächsischen Küste und Inseln. “Doch die Inselfähren sind solche Portale, die wir für die Information der Gäste nutzen können.” Die Umsetzung des Projektes “Schwimmende Botschafter im Nationalpark” übernahm seine Mitarbeiterin Daniela Weller, von der Konzeption über die Gestaltung der Tafeln bis hin zur Montage auf den Fähren. Wichtig ist ihr, dass die Fahrgäste zunächst die allgemeinen Informationen zum Nationalpark wahrnehmen. “Doch wer möchte, kann auch tiefer in die Materie eintauchen” – mit verschiedensten Tafeln zur Vogelwelt, zu Robben und Walen, Wattbewohnern, zur Inselentwicklung oder zum Lebensraum Salzwiese gibt es Stoff genug für mehr als eine Überfahrt, wobei schöne und anschauliche Illustrationen dafür sorgen, dass die Bildung an Bord entspannend bleibt. Jedenfalls kommt das neue Angebot tatsächlich bei den Fahrgästen an, bestätigte Kapitän Stengel, der sofort nach der Montage der Tafeln positive Reaktionen erhielt.

Als Anbieter zertifizierter Ausflugsfahrten (”Zu Gast bei den Seehunden im Nationalpark Wattenmeer”) ist die Reederei Baltrum Linie bereits seit dem letzten Jahr Nationalpark-Partner. “Mit diesem Fährenprojekt wird die gute Zusammenarbeit zwischen Reederei und Nationalparkverwaltung fortgesetzt”, freut sich Reeder Onno Ulrichs.

Gefördert wurde das Fährenprojekt von der Niedersächsischen Wattenmeerstiftung. Die Baltrum-Fähren bilden erst den Auftakt für die Ausstattung weiterer “Schwimmender Botschafter”. Als nächstes sind Infotafeln auf Ausflugsschiffen geplant. Auch mit anderen Reedereien an der Küste ist die Nationalparkverwaltung bereits im Gespräch und auf einem guten Weg.