Chiemgauer Wanderherbst 2008 - mit Biathlon-Weltmeister Ricco Groß

Der 9fache Biathlon-Weltmeister Ricco Groß aus Ruhpolding findet den Chiemgauer Wanderherbst eine gelungene Einrichtung. Wie Groß betonte, habe er nach dem Ende seiner Karriere gelegentlich auch Zeit, die herrlichen Wanderwege besonders um Ruhpolding mit der Familie zu genießen. „Immer wenn ich Gelegenheit dazu finde, erkunden wir die herrliche Landschaft hier im südlichen Chiemgau“, so der Vater dreier Buben. „Man muss nicht immer weit weg fahren, um die unberührte Natur zu genießen“, so der vierfache Olympiasieger.

Bereits zum fünften Mal präsentiert der Chiemgau Tourismusverband den „Chiemgauer Wanderherbst“. Vom 6. September bis 2. November 2008 bieten die Ferienorte der Region ein buntes Programm an geführten Erlebniswanderungen und Herbstveranstaltungen.

Viele Chiemgauer Wirte verwöhnen ihre Gäste mit heimischen Schmankerln. Laut Geschäftsführer Oswald Pehel punktet die heimische Urlaubsregion massiv bei den Wanderurlaubern, die zunehmend für eine Herbstbelebung sorgen. Gleichzeitig erhält der Chiemgau einen unverwechselbaren Ruf als erstklassige Wanderregion mit Berggipfeln, Almen, Mooren, Seen und herrlichen Städten.

Bei den Wanderungen ist von geführten Bergtouren mit Almeinkehr über kulinarische Stadtspaziergänge bis hin zu Nordic-Walking-Angeboten für fast jeden Geschmack und jede Kondition etwas dabei. In Bergen kann man beispielsweise beim Jodelseminar auf dem Hochfelln das Jodeln gleich selbst versuchen oder man lernt in Schleching bei der „Blumen- und Heilkräuterwanderung“ vieles über die heimische Natur kennen. Viele verschiedene Wanderungen und Führungen sorgen für ein abwechslungsreiches Angebot während des „Chiemgauer Wanderherbstes“. Besondere Veranstaltungen im Zeitraum sind die Bergmessen, Pferdeumritte oder gemütlichen Almfeste mit zünftiger Musik und einer schmackhaften Brotzeit.

Aber nicht nur auf den Almen wird für das leibliche Wohl gesorgt. Auch viele Chiemgauer Wirte beteiligen sich an den Aktionswochen und verwöhnen ihre Gäste mit regionalen Herbstspeisen, wie Wildgerichte, Schmalzgebackenem oder Kürbissuppen. Zudem verrät jeder Wirt seinen ganz persönlichen Wandertipp im Bereich seines Gasthofes.
Somit kann man schlemmen und wandern ideal miteinander verbinden.

Das Veranstaltungsprogramm ist nicht nur für Gäste, sondern auch für Einheimische sehr interessant, die den Herbst gerne vor der eigenen Haustüre genießen möchten.

Neu in diesem Jahr ist die Darstellung der Veranstaltungen in Kalenderform. So hat man eine gute Übersicht über das tägliche Angebot. Zusätzlich geben die Orte Tipps zu speziellen Highlights. Den Veranstaltungskalender gibt es im Internet unter www.wanderherbst.de oder in Katalogform beim Chiemgau Tourismusverband sowie allen Tourismus-Informationen im Landkreis.