Veranstaltungen München Highlights Januar Februar und März 2009

Bis 22.02.09 Lenbachhaus / Kunstbau Wassily Kandinsky

Die Tage bis zum großen Umbau des Hauses sind gezählt – Kunstfans werden mit dieser Ausstellung die vorerst letzte Gelegenheit nutzen, in die Welt des weltberühmten „Blauen Reiter“ einzutauchen, denn danach schließt das Haus für voraussichtlich drei Jahre wegen Generalsanierung. Umbau und Erweiterung des Lenbachhauses erfolgen nach Plänen des Londoner Architekturbüros Foster + Partners. Da während dieser Zeit die gesamte Sammlung ausgelagert sein wird, wird auch die weltberühmte Sammlung „Blauer Reiter“ in München nicht zu sehen sein. Die Neueröffnung ist für das Jahr 2012 geplant. Die Wassiliy-Kandinsky-Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt des Lenbachhauses München, des Centre Pompidou Paris und des Guggenheim Museums New York – der drei Museen mit den weltweit größten Sammlungen an Werken dieses herausragenden Vertreters des Blauen Reiter und Begründers der abstrakten Malerei. Die Retrospektive umfasst ca. 90 großformatige Gemälde und deckt alle wichtigen Perioden des Gesamtwerks ab. Städtische Galerie im Lenbachhaus

07.01. – 24.02.2009 Fasching

Während der Münchner Faschingssaison finden Hunderte von Bällen statt – vom klassischen Schwarz-Weiß-Ball bis hin zum bunten Maskenfest. „München Narrisch“ wird am Faschingssonntag, den 22.02.09, am Rosenmontag, den 23.02.09 sowie am Faschingsdienstag, den 24.02.09 in der Fußgängerzone mit Musik, Masken und Tanz gefeiert. Zu den Höhepunkten des Münchner Faschings gehört der Tanz der Marktfrauen auf dem Viktualienmarkt am Faschingsdienstag, den 24.02.09 um 11 Uhr.

17.01.2009 Staatstheater am Gärtnerplatz Copy Coppelia – Tanztheater Premiere

Tanztheater unter der Choreografie von Hans Henning Paar, das um die Themen „Künstlicher Mensch“, Wunsch nach ewiger Jugend und Unsterblichkeit kreist.

19.01.09 Bayerische Staatsoper Palestrina Premiere

Regisseur Christian Stückl – Spielleiter der Oberammergauer Passionsfestspiele – inszeniert die Oper von Hans Pfitzner für die Bayerische Staatsoper neu. Die musikalische Leitung hat die Dirigentin Simone Young. Weitere Aufführungen: 23. und 28. Januar; 01. und 08. Februar; 10. und 14. Juli 09

04.02.09 – 15.02.09 Olympiahalle Holiday on Ice – Elements

Die atemberaubende Eis-Show führt diesmal in die faszinierende Welt der vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde – da tanzen eben noch in luftiger Höhe federleichte Vögel aus Papier – um sich kurz darauf in den Reigen Feuer speiender Drachen zu reihen. Da plätschert Wasser seelenruhig durch einen Zen-Garten – und im nächsten Moment bündelt sich alle Kraft des Lichtes zu einer Sonnenwende… Von asiatischer Morgenröte über indianische Feste bis hin zum Keltentanz spannt „Elements“ geschickt einen Bogen. Regie führt der britische Eiskunstläufer und Olympiasieger Robin Cousins. Choreografin ist Karen Kresge, die bereits zahlreichen Weltmeistern und Olympiasiegern auf das Siegertreppchen geholfen hat.

06.02. – 30.08.2009 Archäologische Staatssammlung Lxus und Dekadenz - Römisches Leben am Golf von Neapel

Die Eroberung des Mittelmeerraums und Westeuropas brachte dem Römischen Reich ungeheure Reichtümer. Die Oberschicht konnte in einem nie zuvor gekannten Luxus leben: Pompöse Villen mit aufwendigen Bädern, üppige Gastmähler, Schmuck, Mosaike, Standbilder, Malereien entführen die Besucher in prunkvolle Lebenswelten am Fuß des Vesuv. Ein spannendes Rahmenprogramm mit Lesungen, Live-Musik, Workshops zur römischen Badekultur und einem 10-Gänge Menü begleitet die Ausstellung. Die Wanderausstellung, die zuvor in Bremen und in den Niederlanden zu sehen war, entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Nationalmuseum Neapel.

13.02. – 07.06.2009 Hypo Kunsthalle Fans Hals und Haarlems Meister der Goldenen Zeit

In der Blütezeit der niederländischen Tafelmalerei des 17. Jahrhunderts spielten die Künstler in Haarlem ein führende Rolle. Maler wie Frans Hals, Jacob van Ruysdael, Hendrick Goltzius, Jan Steen und viele andere entwickelten sich zu Spezialisten für die unterschiedlichsten Bildthemen wie Seestücke, Stilleben, Porträts, Landschaften, Stadtansichten oder Genreszenen. Der Großteil der Bildwerke wurde erstmals für einen freien Markt produziert. Die Ausstellung in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung wird zusammen mit dem Frans Hals Museum in Haarlem erarbeitet. Neben Leihgaben aus dem Museum in Haarlem kommen die Bilder aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen Europas und der Vereinigten Staaten nach München.
Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung

20.02.2009 Staatstheater am Gärtnerplatz Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street usical Thriller von Stephen Sondheim Premiere

Tiefschwarzer Humor und bizarre Brutalität kennzeichnen das makabre Musical von Stephen Sondheim, das seit Ende der 1970er Jahre ein großer Erfolg auf dem Broadway ist. Die musikalische Leitung der Münchner Erstaufführung hat Andreas Kowalewitz; Regisseur ist Christian von Götz.

20.02. – 17.05. 2009 Haus der Kunst: William Eggleston Democratic Camera – Photographs and Video 1958-2008

Der amerikanische Fotograf William Eggleston (1939 in Memphis geboren) gehört mit seinen Werken zu den stilbildenden Positionen der Fotografie des 20. Jahrhunderts. Er gilt wegen seines psychologisierenden Einsatzes der Farbe als „Erfinder der Farbfotografie“.

21.02.2009 Weltgästeführertag 2009

Der 20. „Weltgästeführertag“ in Deutschland, der weltweit von Gästeführer-Organisationen durchgeführt wird, steht im Jahr 2009 unter dem Motto „Wie die Zeit verrinnt“. Es werden an diesem Aktionstag kostenlos verschiedene Führungen angeboten, die dazu einladen die Stadt neu zu entdecken.

23.02.09 Bayerische Staatsoper Lucrezia Borgia Oper von Gaetano Donizetti Premiere

Regisseur Christof Loy inszeniert die Oper von Gaetano Donizetti für die Bayerische Staatsoper neu. Die musikalische Leitung hat Bertrand de Billy. Edita Gruberova singt die Donna Lucrezia Borgia.
Weitere Aufführungen: 28. Februar; 05.,10. und 15. März; 01. und 06. Juli 2009

23./24.02. und 27./28.02.09 Olympiahalle Tina Turner Konzerte

Tina Turner rockt in München: Die achtfache Grammy Award Gewinnerin kommt für vier Konzerte in die Olympiahalle. In ihrer neuen Show wird Tina Turner nicht nur Hit für Hit die Highlights ihrer gesamten Karriere präsentieren, sondern auch für eine grandiose Bühnenshow sorgen. Aufgrund der starken Nachfrage nach Tickets für die beiden ersten Tina Turner Konzerte am 23. und 24. Februar wird sie für zwei Zusatzkonzerte am 27. und 28. Februar noch einmal nach München kommen.

26.02. – 29.03.2009 Starkbierzeit

Der traditionelle Ausschank der Frühjahrsstarkbiere in München beginnt wie immer nach Ende des Faschings in der Fastenzeit und dauert je nach Veranstaltungsstätte rund vier Wochen. Die offizielle Eröffnung mit viel Prominenz findet mit dem Anstich am 12. März in der Gaststätte „Paulaner Wirtshaus am Nockherberg“ (13.03. bis 27.03.) statt; danach wird 14 Tage lang gefeiert. Gefeiert wird u.a. auch im Löwenbräukeller (26.02. bis 29.03.), wo Auftritte von Trachtengruppen und der Wettbewerb im Steinheben auf dem Programm stehen (Starkbierfinale mit Wettbewerb). Zu verdanken haben die Münchner die „Frühjahrskur“ den Mönchen, die seit alters her in der Fastenzeit ein besonders nahrhaftes Bier brauten, um den durch Fasten geschwächten Körper zu stärken.

27.02. – 17.05.2009 Haus der Kunst Gerhard Richter – Abstrakte Bilder

Die Ausstellung, die einem der bedeutendsten deutschen Maler der Gegenwart gewidmet ist,
konzentriert sich auf die großformatigen abstrakten Gemälde der 1980er Jahre.
In Koproduktion mit dem Museum Ludwig in Köln.

Frühjahr 2009 Eröffnung des Museums Brandhorst

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Pinakothek der Moderne entsteht das von dem
deutschbritischen Architektenteam Matthias Sauerbruch und Louisa Hutton entworfene Museum der Sammlung Brandhorst. Schwerpunkte der Sammlung bilden ausgewählte Werke der klassischen Moderne sowie Künstler, die die zweite Hälfte der Kunst des 20. Jahrhunderts maßgeblich prägten.