Wandern auf dem Westweg noch attraktiver

Der legendäre „Westweg“ im Schwarzwald wurde 2007 als erste Fernwanderroute im Südwesten Deutschlands als „Qualitätsweg“ zertifiziert. Mit elf Infoportalen entlang des Weges soll die Strecke bis Ende 2008 noch attraktiver werden.

Wandern gehört zu den liebsten Freizeit- und Urlaubsaktivitäten in Deutschland. Doch mit „Knickerbocker- und Hüttenromantik“ hat meist nichts im Sinn, wer heute das naturnahe Erlebnis auf eigenen Füßen sucht. Hohe Erlebnisdichte und Komfort am Abend sind gefragt.

Der legendäre Westweg im Schwarzwald wurde 2007 als erste Fernwanderroute im Südwesten Deutschlands vom Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg“ zertifiziert. 2008 wählten ihn die Nutzer des Portals „fernwege.de“ zum beliebtesten Fernwanderweg Deutschlands.

Die 1900 vom Schwarzwaldverein angelegte Fernwanderroute führt über rund 285 Kilometer von Pforzheim im Norden bis Basel im Süden. Um den Bedürfnissen moderner Wanderer gerecht zu werden, haben Schwarzwald Tourismus und Schwarzwaldverein den Westweg zwischen 2005 und 2006 aufgefrischt. Streckenabschnitte wurden verlegt, Wege wieder naturnaher gestaltet und rund 130 „Wander-Gastgeber“ am Weg geschult. Im Januar 2007 erhielt der Westweg die Auszeichnung “Qualitätsweg Wanderbares Deutschland”.

Westweg-Tore bis Herbst 08

Mit elf Infotoren entlang der Strecke soll der Weg über die schönsten Schwarzwaldgipfel bis Herbst 2008 noch attraktiver gestaltet werden. Die an markanten Stellen des Weges geplanten Portale sind 3 Meter hoch, 1,50 Meter tief und 3,20 Meter breit. Ihre Oberflächen sind mit landschaftstypischen Materialien veredelt: Tanne, Lärche, Granit, Kiesel, Gneis oder Mauerbruch. Pforzheim im Norden wirbt als „Schmuckstadt“ Pforzheim mit einem vergoldeten ITor. Zentrale Bestandteile der Portale sind eine Bodenkarte mit dem Verlauf des gesamten Westweges und Bild-Text-Tafeln zu den Sehenswürdigkeiten der näheren Umgebung.

Wandern ohne Gepäck

Zur Vermarktung des „neuen“ Westweges bietet die Schwarzwald Tourismus Gesellschaft das zweiwöchige Pauschalpaket „Wandern ohne Gepäck“ ab 750 Euro pro Person mit großem Erfolg an. Im In- und Ausland wirbt der Westweg als einer von zehn „Top Trails of Germany“ für die Ferienregion