8. Westerwälder Drachenflugfest am 4. und 5. Oktober 2008 in Horhausen

Auch Kinder, Jugendliche und interessierte Erwachsene sind eingeladen, zwei erlebnisreiche Tage in Horhausen zu verbringen.
Für den Samstag sind ein „Freies Fliegen“ mit Moderation (Beginn: 10.30 Uhr), ein Rokkakukampf ab 14.00 Uhr (Luftkampf mit japanischen Drachen), eine Fähraktion mit Bonbonabwurf für Kinder (15.00 Uhr) und bei ausreichendem Wind ab 15.30 Uhr wieder „Freies Fliegen“ mit Moderation geplant. Am Samstagabend (20.00 Uhr) findet ein Nachtfliegen statt. Um die Drachen zu sehen, sollten alle Besucher eine eigene (stärkere) Taschenlampe mitbringen. Die angeleuchteten Drachen reflektieren das Licht in ganz unterschiedlicher und beeindruckender Weise.

Der Sonntag beginnt wieder mit „Freiem Fliegen“ (ab 10.00 Uhr). Um 11.00 Uhr startet ein Drachenflugwettbewerb der Teilnehmer. Es winken attraktive Drachen als Preise der Firma KeWo, mit denen sofort geflogen werden kann. Die Siegerehrung ist für 14.00 Uhr geplant. Die Teilnahme ist kostenlos, eine besondere Anmeldung ist nicht erforderlich. Um 14.30 Uhr regnet es wieder Bonbons vom Himmel (Fähraktion) und ab 15.00 Uhr ist eine Lenkdrachenschau nach Musik, anschließend „Freies Fliegen“ mit Musik. Durch das Programm führt Norbert Richter (Vorsitzender des Drachenclubs „Fantasy“ in Mühlheim/Ruhr). Für die Beschallung ist Klaus Nümm aus Asbach zuständig.
Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen durch Rudi’s Schlemmerstube, Horhausen, gesorgt.

Das Programm auf einen Blick:

Samstag, 4. Oktober 2008
10.30 Uhr „Freies Fliegen“ mit Moderation
12.30 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr Rokkakukampf (Luftkampf mit japanischen Drachen)
15.00 Uhr Fähraktion mit Bonbonabwurf für Kinder
15.30 Uhr „Freies Fliegen“ mit Moderation
20.00 Uhr Nachtfliegen (Taschenlampen erforderlich)

Sonntag, 5. Oktober 2008
10.00 Uhr Beginn „Freies Fliegen“
11.00 Uhr Drachenflugwettbewerb der Teilnehmer
14.00 Uhr Siegerehrung
14.30 Uhr Fähraktion mit Bonbonabwurf für Kinder
15.00 Uhr Lenkdrachenschau nach Musik
15.30 Uhr „Freies Fliegen“ mit Moderation