Herbstzeit – Wanderzeit

Das Rhöner Wandernetz ist in diesem Jahr mit der Ausweisung von 20 Tagestouren qualitativ auf den Stand gebracht worden, den der moderne Wanderer an einen Wanderweg stellt. Mit dem Premiumwanderweg „Der Hochrhöner“® und den 20 Extratouren verfügt das „Land der offenen Fernen“, wie die Rhön wegen ihrer herrlichen Fernsichten gerne genannt wird, über ein hochwertiges Wandernetz, wie es nur wenige Mittelgebirge in Deutschland ausweisen.
Der jetzt beginnende Herbst lädt mit seinem Farbenspiel der Blätter ein, die Rhön unter die Wanderschuhe zu nehmen. Ob eine kürzere Tour von 8 km oder in einer mehrtägigen Wanderung entlang des „Hochrhöners“® die Rhön bietet für jedermann eine entsprechende Route auch hinsichtlich der Anforderungen, die an den Wanderer gestellt werden.
Schon die Namen der Touren, wie Keltenpfad oder Hüttentour, weisen auf die Besonderheiten der einzelnen Wanderwege hin, die sich von Vacha im Norden bis zu den Schwarzen Bergen im Süden über die gesamte Rhön verteilen.

Ein 48-seitiger Wanderführer erhält alle nützlichen Informationen über die Streckenverläufe mit detaillierter Beschreibung, exakten Höhenprofilen, Streckenlängen und entsprechenden Kartenausschnitte. Der übersichtlich gestaltete Wanderführer ist für € 4,80 im Infozentrum Rhön erhältlich.
Was wäre die schönste Wanderung ohne die entsprechende Rast. „Rhöner Genuss Tour“ heißt die neue Broschüre, die die Vielfalt der regionaltypischen Gerichte in den zahlreichen Gasthöfen und Wanderhütten entlang der Wege oder in den typischen Rhönorten darstellt. Auch auf landwirtschaftliche Betriebe, die ihre Qualitätsware direkt ab Hof anbieten, wird in dieser Broschüre hingewiesen.
Auskünfte, Informationen, Wanderführer erhalten Sie ebenso wie weitere Anregungen für ihre Freizeitaktivitäten im Infozentrum Rhön Tourismus