St. Wendeler Weihnachtsmarkt - 06. Dezember bis 14. Dezember 2008 - St. Wendel, Fußgängerzone der Innenstadt rund um Rathaus und Dom

Auch in diesem Jahr bietet die liebevoll restaurierte Innenstadt von St. Wendel die stimmungsvolle Kulisse für einen der besuchenswertesten Weihnachtsmärkte im Südwesten Deutschlands. Das originelle Sortiment handwerklicher und kunsthandwerklicher Kostbarkeiten aus Glas, Holz oder Keramik hebt den St. Wendeler Weihnachtsmarkt aus der großen Masse ähnlicher Veranstaltungen hervor und beweist: Hier geht Qualität vor Kommerz.
Dazu gibt es ein bunt gemischtes Rahmenprogramm und Attraktionen im Übermaß. Die großen „Stars“ des St. Wendeler Weihnachtsmarktes sind die fast 200 zipfelbemützten, 30 Zentimeter kleinen Bewohner des Zwergenwaldes. Magisch wirkt dagegen die zwölf Meter hohe Weihnachtspyramide, die sich mit handgeschnitzten Figuren, prächtig gestalteten Schauvitrinen und strahlendem Lichterschmuck in der Mitte des Schlossplatzes dreht. Eine mittelalterliche Handwerkergasse (Spinnen, Weben, Färben, Korbflechten, Drechseln), mannshohe Nussknacker, eine lebende Krippe, eine Rodelbahn mit echtem Alpenschnee, eine Erzgebirgsmanufaktur oder die mit über 450 Exponaten größte Krippenausstellung des Südwesten runden das Angebot des St. Wendeler Weihnachtsmarktes ab.
Wie aus dem Nichts erscheint der orientalische Weihnachtsmarkt: Ein Bazar mit Beduinenlager und Kamelen tauchen Sie in die Welt der Scheherazade ein. Im Stall zu Bethlehem mit Esel, Ziege, Schaf und Lämmchen unter einem bunten Zauberbaum wird die richtige weihnachtliche Stimmung geweckt.