24. Würzburger Jazzfestival am 25. und 26. Oktober

Zwei Tage Jazz satt genießen Jazzfans am 25./26. Oktober beim 24. Würzburger Jazzfestival im Felix-Fechenbach-Haus im Stadtteil Grombühl. Das Festival der Jazzinitiative Würzburg setzt seinen Schwerpunkt auf Piano und Keyboards. Außer dem majestätischen Flügel kommen am 25. Oktober mit Aki Takase, Jasper van’t Hof und dem Würzburger Andreas Obieglo und ihren Ensembles Instrumente wie das legendäre Fender Rhodes E-Piano und die Hammond B3 zu Wort. Dazu gibt Bassist Dieter Ilg ein knapp einstündiges Solo. Tags drauf runden Oliver Maas und Andreas Kissenbeck mit den Bands Mop de Kop und Club Boogaloo das Gesamtbild von Tasteninstrumenten im Modern Jazz ab. Außerdem im Programm: Das Würzburg Jazz Orchestra spielt Titel des United Jazz + Rock Ensemble. Am 26. Oktober findet bei freiem Eintritt ein Nachwuchswettbewerb statt (www.jazzini-wuerzburg.de).