Weihnachtsmarkt am Föhrener Schloss vom 12. bis 14. Dezember 2008 – Tradition und Festlichkeit vor den Toren der Stadt Trier

Auf dem Schloss der Familie von Kesselstatt in Föhren findet in diesem Jahr vom 12. bis 14. Dezember zum siebten Mal der Weihnachtsmarkt statt. Die Veranstalterin, Alexandra Reichsgräfin von Kesselstatt, hat bei ihren Vorbereitungen wirklich an alles gedacht, was diesen Weihnachtsmarkt zu einem besonderen weihnachtlichen Erlebnis macht. An jedem der drei Veranstaltungstage gibt es zum Beispiel weihnachtliche Live-Musik.

Hausgemachter Glühwein sorgt für die nötige innere Wärme, und für die Kleinen wird heißer Apfelsaft ausgeschenkt. Das gesamte Fleisch auf dem Weihnachtsmarkt am Föhrener Schloss kommt aus den regionalen Wildbeständen. Die perfekte Alternative zur herkömmlichen Bratwurst! Und das alles in der historischen Kulisse des Föhrener Schlosses. 1340 zu einer befestigten Burg ausgebaut und 1663 in den heutigen, schlossartigen Zustand umgewandelt, gehört das Anwesen zu den schönsten historischen Gebäudekomplexen in der Umgebung von Trier.
Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Freitag ab 17 Uhr, Samstag und Sonntags ab 11 Uhr