Adventsmarkt in Zell (Mosel) - Krippenausstellung, Postamt „Himmelspforte“ und Modelleisenbahnausstellung

Rund um das schmucke Rathaus von Zell (Mosel) wird sich am ersten und zweiten Adventssonntag der stimmungsvolle Adventsmarkt präsentieren. Die historische Kulisse, die liebevoll weihnachtlich dekorierten Buden und Stände, die romantische Beleuchtung – ein besonderer Flair - der die Besucher begeistern wird. Beim gemütlichen Bummel durch die Altstadt sind alte Weihnachtskrippen zu bestaunen, die mit viel Liebe zum Detail in den Zeller Fachgeschäften aufgebaut sind. Am „Zeller Schwarze Katz“ Brunnen wird ein großer Adventskalender der besondern Art aufgebaut. Hier werden täglich, vom 1. bis 24. Dezember, die Türchen geöffnet und kleine Überraschungen für die großen und kleinen Besucher präsentiert. Für die Kleinen ist das Postamt „Himmelspforte“ wieder geöffnet. Hier können die Kinder ihre Briefe und Bilder an den Weihnachtsmann schreiben bzw. malen. Und pünktlich zum Fest wird die Kinderpost persönlichen vom Weihnachtsmann beantwortet werden.

Auch Björn Küppers Marionettenbühne wird erneut, am Sonntag, 30.11.2008, das festliche Programm mit dem Weihnachtsstück „Weihnachtsmänner schlafen nicht“ im Rathaus bereichern.
Einen weiteren Glanzpunkt setzt der weihnachtliche Festumzug am Sonntag, 7. Dezember 2008 um 15 Uhr. St. Nikolaus zieht mit seinen Engelchen, Helfern, einer Weihnachtsbäckerei und weihnachtlicher Live-Musik durch die Zeller Altstadt. Für Eisenbahnliebhaber wird die attraktive Modellbahnausstellung am Sonntag, 7. Dezember in der Zeller Schwarze Katz –Halle wieder aufgebaut.