Konzerthöhepunkt des Weimarer Bauhaus-Sommers

Der Konzert-Höhepunkt des Sommers 2009 wird am Samstag, 4. Juli 2009 die „Amerikanische Nacht“ im Weimarhallenpark sein. Jetzt beginnt der Kartenvorverkauf in der Tourist-Information und im Deutschen Nationaltheater Weimar für das überaus erfolgreiche Gemeinschaftsprojekt der Staatskapelle Weimar mit der weimar GmbH.

Die Zuhörer auf den Terrassen und Wiesen des Weimarhallenparks können sich auf einen zauberhaften Abend mit dem Thüringer Spitzenorchester in ganz besonderer Atmosphäre freuen. Inzwischen avanciert die Open-Air-Nacht zum größten Klassik-Konzert der Region.
Weimar Amerikanische Nach

Passend zum Jahresthema Bauhaus führt die vierte Auflage des Konzertes in den angloamerikanischen Musikraum. Auf der schwimmenden Seebühne im Weimarhallenpark bringt die Staatskapelle Weimar berühmte Melodien amerikanischer Komponisten zu Gehör. Von George Gershwin bis hin zu John Williams reicht das Programm mit Höhepunkten aus preisgekrönten Filmmusiken und Kompositionen der 30er, 40er und 50er Jahre. Der Bezug zu Amerika braucht nicht lange erklärt werden: Viele der am Bauhaus in Weimar und später in Dessau aktiven Künstler fanden nach der Vertreibung ihre Wahlheimat in Amerika.

Im stimmungsvoll illuminierten Park werden wieder mehr als 3000 Zuhörer erwartet – zur ungarischen Nacht waren es dank vorbildlichen Sommer­wetters sogar mehr als 3500. Wählen kann man zwischen Sitzplatzkarten auf der Terrasse und Flanierkarten für den Park.

Karten: Tourist-Information Weimar, Markt 10, oder Welcome-Center im Atrium, Tel: 03643-745 745 oder Theaterkasse am Theaterplatz, Tel: 03643-755 334