Einmal Urzeit und zurück - Gondwana – das Praehistorium hat geöffnet

Mitte Dezember 2008 hat der neue „Gondwana-Park“ in Reden seine Pforten geöffnet. Seitdem erwartet eine neuartige Erlebniswelt auf die Besucher.

Die ehemalige Grube Reden ist nicht wieder zu erkennen: Dort wurde im Urzeitpark „Gondwana – Das Praehistorium“ die Vorzeit wieder zum Leben erweckt . Der „unheimliche“ Star des Parks, der Argentinosaurus, begrüßt das Publikum im Eingang der Urzeithalle. Der Argentinosaurus, das größte Landtier, das jemals gelebt hat, vermittelt als lebensgroßes Modell mit 40 Metern Länge und 8 Metern Höhe den Besuchern einen ersten Eindruck, was sie auf der Reise in die Urzeit erwartet:
Das Praehistorium ist eine neuartige erdgeschichtliche Attraktion, eine Mischung aus Urzeitpark und naturhistorischem Bildungserlebnis. Moderne Animationstechniken und raffinierte audio-visuelle Verfahren lassen den Lauf von 4,5 Milliarden Jahren Erdgeschichte „live“ erleben. Neben Original-Fossilien und computeranimierten Modellen der verschiedensten ausgestorbenen Arten werden Pflanzen und Landschaften dervergangenen Perioden zu sehen sein: Riesenwüchsige Libellen, Tausendfüßler-Giganten und natürlich Saurier laufen den Besucher über den Weg. In 10 Hallen und zwei Kinos werden Urknall, Karbon- ,Jura- oder Oberkreidezeit plastisch dargestellt. „Einmal Urzeit und zurück“ heißt es dann für die gesamte Familie. In der interaktiven Zone kann man in virtuellen Welten den Beutezug der Flugsaurier und Libellen erleben oder als Forscher Überreste des vorzeitigen Lebens entdecken.

Besucher, die mit dem Zug anreisen, erreichen den Parkeingang zu Fuß in wenigen Minuten oder können einen bequemen Pendelservice zwischen und Bahnhof Landsweiler-Reden nutzen. Für Autos und Busse sind Parkplätze in ausreichender Zahl eingerichtet.