Nachtwächterrundgang, Rundflug oder Themenrundgang – Chemnitz erweitert Angebot an Stadtführungen

Erstmalig werden in Chemnitz geführte Nachtwächterrundgänge durch die Innenstadt und das historische Schloßberg-Viertel angeboten. Jeweils donnerstags nach Einbruch der Dunkelheit führt ein in historische Tracht gekleideter Nachtwächter Interessierte durch die nächtliche Stadt. Damit wird der großen Nachfrage nach Stadtbesichtigungen mit der Stadtgeschichte entnommenen Persönlichkeiten Rechnung getragen. Bereits seit 1991 werden in Chemnitz Rathaus- und Turmführungen durch den Türmer durchgeführt. Auch Stadtführungen mit dem weltberühmten Universalgelehrten und einstigen Chemnitzer Bürgermeister Georgius Agricola erfreuen sich großer Beliebtheit bei Einheimischen wie Touristen.

Die Stadt Chemnitz hat hierfür eigens einen hauptamtlichen Nachtwächter und Türmer eingestellt. Von 1990 bis 2007 hatte die sächsische Metropole bereits einen fest angestellten Türmer – damals einzigartig in einer deutschen Großstadt.

Auch darüber hinaus hat die City-Management und Tourismus Chemnitz GmbH (CMT) ihr Angebot an Stadtführungen ausgebaut. Neu im Programm sind zum Beispiel Cessna-Rundflüge, Ballonfahrten, Fahrradtouren, Stadtführungen für Kinder oder Lichterfahrten ins adventliche Erzgebirge. Die bewährten Themenrundgänge beleuchten jeweils einen speziellen Aspekt der Stadtgeschichte. So folgt der Rundgang zum Richard-Hartmann-Jahr 2009 den Spuren des „sächsischen Lokomotivkönigs“ Richard Hartmann. Dieser Ausnahmeunternehmer steht wie kein anderer für den Aufstieg von Chemnitz zur prosperierenden Großstadt im 19. Jahrhundert. Der Rundgang „Stadt der Moderne“ schlägt den Bogen von der Klassischen Moderne, der ersten großen Blütezeit der Stadt, bis hin zur Neuzeit. Die Tour über den Kaßberg präsentiert eines der größten zusammenhängenden Jugendstil- und Gründerzeitviertel Europas. Nähere Auskünfte gibt es bei der Tourist-Information Chemnitz, Tel. 0371/690 680 oder unter www.chemnitz-tourismus.de.