1. Balinger Pferde- und Kutschentage in Balingen

Mit dem ersten Pferde- und Kutschentag macht der Stadtmarketingverein Balingen aktiv e.V. und die VFD (Vereinigung der Freizeitreiter und –fahrer, Landesverband Baden-Württemberg e.V.) Pferdesport in der Stadt erlebbar. Am Marktplatz, in den Eyachauen und hinter dem Au-Stadion werden am 5. und 6. September bis zu 30 Wanderreiter und ca. 40 Kutschen erwartet. Die direkte Stadtanbindung bietet optimale Bedingungen für die aktiven Pferdefreunde und alle Pferdeliebhaber und Besucher.

Der Stadtmarketingverein Balingen aktiv e.V. sieht mit der Realisierung der ersten Pferde- und Kutschentage ein neues Thema strategisch besetzt, das hervorragend zur Region passt. In den letzten 10 Jahren hat sich die Zollernalb zu einem dicht besiedelten “Pferdeland” entwickelt mit landwirtschaftlichem Charakter. Die Idylle der markanten Alblandschaft wird durch die vielen Pferde mitgeprägt. Dies unterstreicht z.B. die vor einigen Jahren gegründete Interessengemeinschaft Wanderreiten auf der Zollernalb.

Um mit der Bevölkerung intensiver in Kontakt zu kommen und innerhalb des Tourismus ein weiteres Standbein aufzubauen, werden nun erstmalig die Pferde- und Kutschentage durchgeführt. Die bewußte Plazierung der Veranstaltung in die Stadt soll das noch in einer Nische schlummernde Potential wecken und einen intensiven Kontakt mit einer breiten Masse an Besuchern ermöglichen. Dabei spielt das lebende Tier eine wichtige Rolle im Erleben für die Besucher.

Am Samstag, den 5.9. werden bis zu 30 Wanderreiter aus der Region erwartet, die sich mittels eines Sternritts in den Eyachauen einfinden. Gegen 18.00 findet die Begrüßung der Gäste auf dem Marktplatz statt. Oberbürgermeister Helmut Reitemann wird in der „Politikutsche“ von den Eyachauen bis zum Marktplatz fahren, begleitet durch zahlreiche Wanderreiter und weiteren thematischen Kutschen. Vor und nach der Begrüßung gibt es rund um den Marktplatz ein Rahmenprogramm.

Bereits gegen 8.00 Uhr werden die ersten Kutschen am Sonntag erwartet. In einer als Wettbewerb angelegten Rundfahrt werden ca. 40 Teams gegeneinander antreten. Anschließend werden einige Geschichklichkeits- und Gelassen-heitsübungen gezeigt. Faßanstich im Festzelt ist um 11.00 Uhr. An beiden Tagen gibt es ein Begleitprogramm für Kinder, sowie ein Kutschentaxi vom Marktplatz zum Festgelände in den Eyachauen (Samstag) bzw. hinter dem Au-Stadion (Sonntag). Da das Turniergelände direkt beim Festzelt ist, sind nicht nur kurze Wege garantiert, sondern aus dem Festzelt heraus kann das bunte Treiben verfolgt werden. Eine Gewerbeschau rund um Pferde, Kutsche und Zubehör rundet das Programm ab.

Wolfgang Gess (Hauptorganisator) gibt sich optimistisch: Wir sind der festen Überzeugung, daß wir mit dem Thema im Trend liegen und eine ähnliche Entwicklung wie bei den Oldtimern sehen werden.“ „Durch die Präsentation der Pferde und Kutschen im unmittelbaren Umfeld der Stadt werden wir deutlich intensiver wahr- und angenommen, als ähnliche Veranstaltungen. Wir rechnen daher mit 5.000 Besuchern über beide Tage.“ ergänzt Peter Blechmann.

Weitere Informationen finden Sie unter www.balingen.de.