Bayern


Trachtenwallfahrt zur Schwarzen Madonna von Altötting Ende September

Bayerns Nationalheiligtum „Unserer Lieben Frau von Altötting“ ist seit Jahrhunderten Ziel unzähliger Pilger. Das Wallfahrtsjahr beginnt mit der Passions- und Osterzeit und endet mit dem Weihnachtsfest. Unter den jährlich meist an den Sommerwochenenden eintreffenden Wallfahrergruppen sind stets auch zahlreiche, in gebietstypischer Tracht gekleidete Landsmannschaften aus Bayern und seinen Nachbarländern. In prächtigen Festtrachten präsentieren sich beispielsweise Oberbayern, Allgäuer, Franken, aber auch Kroaten oder Oberschlesier.
(weiterlesen…)

Auf geht’s nach München zum Oktoberfest 2008

16 Tage lang können sich heuer vom 20. September bis zum 05. Oktober Oktoberfest-Fans und solche, die es werden wollen, auf dem größten Volksfest der Welt amüsieren.

Gestartet wird die Wiesn mit dem berühmten Ausruf “O’zapft is!” des Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude beim traditionellen Fassanstich am Samstag, 20. September 2008, 12.00 Uhr in der Schottenhamel-Festhalle.

Seinen Ursprung fand das Oktoberfest anno 1810 in den Hochzeitsfeierlichkeiten des Kronprinzen Ludwig, des späteren König Ludwig I. von Bayern, und der Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Nach ihr ist auch das Festgelände mitten in der Stadt benannt: die Theresienwiese, von den Ein-heimischen liebevoll zur „Wiesn“ verkürzt. 24 Oktoberfeste mussten bisher ausfallen – in den Kriegs- und Nachkriegsjahren, wegen Cholera-Epidemien in den Jahren 1854 und 1873.

Heuer wird zum 175. Mal unterhalb der Bavaria wieder Lebenslust und Lebensfreude zu spüren sein, wenn es heißt, „Auf geht’s zur Wiesn!“.
(weiterlesen…)

Residenztage Bayreuth 2008

Anlässlich des Festivals “Bayreuther Barock” lädt die Bayerische Schlösserverwaltung vom 20. September bis 5. Oktober zu vielfältigen Veranstaltungen in die Schlösser, Parks und das Opernhaus ein.

Die Residenztage 2008 stehen ganz im Zeichen der kunstsinnigen Markgräfin Wilhelmine, die eine der bedeutendsten Gestalten in der Geschichte Bayreuths war. Anlässlich ihres Doppeljubiläums in den Jahren 2008 und 2009 – Wilhelmine wurde 1709 geboren und starb 1758 – präsentieren die Residenztage die Markgräfin nicht nur als große Förderin der Kultur, sondern auch als Künstlerin, die malte, schrieb und komponierte (mehr dazu unter externer Link www.bayreuth-wilhelmine.de).
(weiterlesen…)

Pfauengruppe kehrt zurück nach Schloss Herrenchiemsee

Die restaurierte Monumentalvase wird heute wieder aufgestellt / Die Gruppe zählt zu den größten kunsthandwerklichen Objekten in Bayern

Eine der schönsten Skulpturen Bayerns kehrt heute im frischen Glanz nach Herrenchiemsee zurück: Die königliche Monumentalvase mit den Pfauenfiguren steht nach einer Restaurierung wieder an ihrem Platz im Vestibül des Königsschlosses.

Die Bayerische Schlösserverwaltung hat die Pfauengruppe für rund 25.000 Euro Euro restaurieren lassen. Ermöglicht wurde dies durch den Erlös eines Benefizkonzerts von Baron Enoch zu Guttenberg. Der Leiter der Festspiele auf Herrenchiemsee sammelte vor zwei Jahren mit einem Sonderkonzert Spendengelder für die Restaurierung der Pfauengruppe. Jetzt kehrt sie pünktlich zur Eröffnung des diesjährigen Musikfestivals auf die Insel zurück.
(weiterlesen…)

Kunst und Geschichte für Auge und Ohr: Die Residenzwoche München vom 11. bis 19. Oktober 2008

Unter dem Motto “Kunst und Geschichte für Auge und Ohr” öffnen sich vom 11. bis 19. Oktober die Tore der Münchner Residenz – auch jene, die Besuchern sonst verschlossen bleiben. An neun Tagen lockt die Bayerische Schlösserverwaltung wieder mit Sonderführungen, Konzerten, Aufführungen und Vorträgen in den Palast der bayerischen Könige und Fürsten in München.

An dem vielseitigen Programm mit fast 100 Themenführungen und 11 Konzerten wirken neben der Schlösserverwaltung auch das Bayerische Staatsschauspiel, die Neue Hofkapelle München, die Freunde der Residenz und weitere Ensembles mit. Die Gesamtübersicht mit allen Veranstaltungen finden Sie im Internet unter externer Link www.residenzwoche.de.
(weiterlesen…)

Die Veranstaltungshighlights von Würzburg für 2009

24.01. – 27.01.2009 Internationales Filmwochenende
Eine Institution geht mit Begeisterung ins 34. Jahr: Deutsche und internationale Filme, Werkschauen bekannter Regisseure, Stummfilme und Kinderprogramm.
Veranstaltungsort:
Corso-Kino-Center/
Cinemaxx
Veranstalter:
Filminitiative e.V.
Mittlerer Neubergweg 10
97074 Würzburg
Tel. 09 31 / 1 50 77
Fax 09 31 / 1 50 78
www.filmwochenende-wuerzburg.de

21.03. – 05.04.2009 Frühjahrsmesse & Frühjahrsvolksfest
Veranstaltungsort:
Marktplatz und Talavera
Veranstalter:
Stadt Würzburg
Veranstaltungsbüro
Rathaus
97070 Würzburg
Tel. 09 31 / 37 26 93
Fax 09 31 7 37 33 73
www.wuerzburg.de
(weiterlesen…)

Nürnberger Christkindlesmarkt

Das Prädikat „Nürnberg, Deutschlands Weihnachtsstadt Nummer 1″ (Deutsche Zentrale für Tourismus) ist Ansporn und Grund genug, die Frankenmetropole zur Weihnachtszeit immer noch attraktiver, beschaulicher und vor allem erlebbarer zu präsentieren. Zwar bildet der Nürnberger Christkindlesmarkt – 2008 vom 28. November bis 24. Dezember – das Kernstück im Nürnberger (Vor-)Weihnachtsgeschehen, doch zu einer echten Weihnachtsstadt gehört eben doch nochmehr. Und Nürnberg bietet hier alles aus einer Hand – alles, was einen Besuch der Stadt während der Adventszeit für die ganze Familie erlebenswert und unvergesslich macht.
(weiterlesen…)

Altstadtfest in Nürnberg

Bereits zum 38. Mal feiern die Nürnberger im Jahr 2008 gemeinsam mit ihren Gästen das Altstadtfest. Vom 18. bis 29. September verwandelt sich die Innenstadt ganztägig in einen riesigen Vergnügungspark, der einfach für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Ein großer Renner ist zudem jedes Mal der Markt der Gastlichkeit, der als „Fest für Kenner und Genießer” ein absolutes „Muss” im Programm eines jeden Altstadtfestes darstellt und die Besucher fastmagisch auf den Hans-Sachs-Platz und die Insel Schütt zieht. Einen Höhepunkt im Reigen der spätsommerlichen Veranstaltungen Nürnbergs stellt das Altstadtfest natürlich auch auf kultureller Ebene dar. Insgesamt zeigen sich rund 800 Akteure bei zirka 40 Veranstaltungen, darunter das traditionelle Fischerstechen, für die besondere Note des Ereignisses verantwortlich. Größtenteils unter freiem Himmel werden den Besuchern zum Nulltarif kulturelle Leckerbissen geboten, die ihresgleichen suchen.

Radrennen „Rund um die Nürnberger Altstadt“

Ganz auf eigene Muskelkraft müssen sich auch die Rennfahrer beim Radrennen
„Rund um die Nürnberger Altstadt“ am 14. September 2008 verlassen. Nürnberg
sieht sich mit diesem Radkriterium ganz in seiner Tradition als einstige Zweiradstadt
und bietet neben dem Spitzensport namhafter Teilnehmer ganz nebenbei noch ein
großes Volksfest entlang der fünf Kilometer langen Stadtmauer. Natürlich wissen die
weit mehr als 100.000 Zuschauer, dass sie jedes Jahr zahlreiche Stars der Szene
entlang des einzigartigen Parcours erwarten dürfen. Das Erfolgsgeheimnis des
Rennens liegt allerdings auch darin begründet, dass jeder ambitionierte Radler am
Jedermann-Rennen teilnehmen kann.

Wanderwege im Allgäu: Highlights in drei Höhenlagen

Grandiose Gipfel, sanftes Idyll: Wie kaum eine andere Region Deutschlands vereint das Allgäu Wanderwege in den verschiedensten Höhenlagen. Nach Untersuchungen des Deutschen Wanderinstituts an der Universität Marburg ist es diese Vielfalt, die das Allgäu zum beliebtesten deutschen Wandergebiet gemacht hat. „Dem Gast bietet sich die Traumkulisse Alpen mit allmählichem Übergang von einer hügeligen Parklandschaft über bewaldete Mittelgebirgshöhen bis zu alpinen Gipfeln“, so „Wanderpapst“ Dr. Rainer Brämer. Und egal in welcher Höhe, überall finden Wanderfans einen perfekten Mix aus bezaubernder Ursprünglichkeit und moderner Infrastruktur. Rund 7.000 Kilometer Wanderwege sind GPS-vermessen und einheitlich beschildert. Gemeinden, Hotels und Gasthöfe verwöhnen Wanderer mit vielen Annehmlichkeiten und maßgeschneiderten Angeboten.
(weiterlesen…)

Seite: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Vorwärts