Nordrhein Westfalen


Platz für Picasso und Projekte - Kulturstadt Münster bietet Raum für Positionen der bildenden Kunst

Der Lithograf Pablo Picasso hat in Münster einen Wohnsitz in bester Citylage. Hoch über den Dächern der Stadt experimentieren freischaffende Künstler im spröden Ambiente eines ehemaligen Kornspeichers. In einer ausgedienten Kaserne entfalten Meisterschüler der Kunstakademie viel versprechende Positionen bildender Kunst. Auf dem Gelände einer ehemaligen Industriebrache hat sich die alternative Szene ihren „Kunstpalast am Hawerkamp“ ertrotzt.

Keine Frage - die Stadt der “skulptur projekte” hat sich längst einen Namen als vitale Kunstmetropole erobert. 27 Museen, vom Archäologischen Museum bis zum Pferdemuseum, laden in Münster zum Entdecken ein. Abseits musealer Strukturen bitten über 30 Galerien zum Dialog mit Gemälden, Plastiken und Installationen.
(weiterlesen…)

Die größte Loveparade aller Zeiten in Dortmund 2008

Die Loveparade in Dortmund am 19.7.2008 stellt erstmals eine siebenstündige Abschlusskundgebung auf die Beine. Das ermöglicht ein noch nie dagewesenes Line-up mit mehr Live-Acts als je zuvor. Bestätigt sind: Underworld, deren Hit „Born Slippy“ aus dem Film Trainspotting heute noch Gänsehaut garantiert; Martini Brös, die in Begleitung eines achtköpfigen Streichorchesters das Musikkonzept der Parade revolutionieren; Dubfire sowie Audion. Mit dabei ist ebenfalls Westbam, der auch 2008 für eine Hymne mit Ohrwurmqualitäten sorgt; Paul van Dyk, der in diesem Jahr gleich drei Awards bei den „International Dance Music Awards“ abgeräumt hat; Armin van Buuren, gerade zum „The World’s No 1 DJ“ ernannt sowie Ritchie Hawtin, Carl Craig, DJ Hell, M.A.N.D.Y. und Anja Schneider.
(weiterlesen…)

Genau zwei Jahre nach Eröffnung des grenzüberschreitenden Radwegenetzes „United Countries Tour“ zogen die beteiligten Partner jetzt Bilanz und präsentierten zeitgleich einige neue Angebote auf dem 600 Kilometer umfassenden Wegenetz: So verzeichnet das Internetportal www.united-countries.net jetzt 15 Tagestouren auf dem Netz der UCT, die mit einem Klick heruntergeladen werden können. Jede Route ist detailliert beschrieben und bebildert, Entfernungsangaben und Hinweise auf Sehenswürdigkeiten gibt es inklusive. Für alle Tages- aber auch die Mehrtagestouren auf der UCT können darüber hinaus GPS- und/oder Google-Earth-Tracks heruntergeladen werden. Damit werden die Strecken schon einmal virtuell überflogen und aus der Vogelperspektive in den Blick genommen.
(weiterlesen…)

Städte und Landschaften voller Überraschungen, eine spannende Geschichte, heile Natur, bodenständige Küche und freundliche Gastgeber: Das Paderborner Land verwöhnt seine Besucher mit allen Zutaten für gelungenen Urlaub in Deutschland. Radler, Wanderer und Gesundheitsurlauber finden hier das Beste, was Westfalen zu bieten hat. Schon mit seiner Vielfalt setzt das Paderborner Land Maßstäbe für Ferien in Deutschland. Zum einen besticht der Kreis Paderborn mit den Kontrasten seiner ostwestfälischen Landschaften: Die Bergrücken des Teutoburger Walds im Norden, das Eggegebirge im Osten und die Ausläufer das Sauerlands im Süden umarmen sattgrüne bewaldete Hügel, aber auch die herb-windige Paderborner Hochfläche, fruchtbare Äcker und Wiesen sowie ein stilles Meer aus Sand, die Senne. In einem Oval der wechselnden Schönheiten, das knapp 50 Kilometer von Nord nach Süd und gut 40 Kilometer von Ost nach West umspannt, entspringen gleich drei größere Flüsse: Ems, Lippe und Pader.
(weiterlesen…)

Die Arnsberger Woche mit Ruinenfest vom 16. bis 25. Mai

Die warme Jahreszeit begrüßen die Arnsberger stets mit einem großen Fest. Das schließlich eine ganze Woche dauert und sich weitestgehend in den malerischen Gassen der historischen Altstadt abspielt. Liebliche Fachwerkhäuser flankieren schmale Einkaufsstraßen, weit über die Köpfe erhebt sich das Wahrzeichen der Stadt, der Glockenturm.

Winzer aus ganz Deutschland statten der Stadt zu Beginn der Arnsberger Woche vom 16. bis zum 25. Mai für drei Tage ihren Besuch ab. Und laden zu zahlreichen Verköstigungen im liebevoll geschmückten Museumshof ein. Am verkaufsoffenen Sonntag zeigt sich dann ganz Arnsberg von seiner schönsten Seite. Ein bunter Blumen- und Gartenmarkt breitet sich über die Altstadt aus, eine Autoshow sowie ein Antik- und Trödelmarkt wollen ebenfalls besucht werden.
(weiterlesen…)

Sauerland Veranstaltungs Highlights 2008

Mai
21.5. – 25.5. Arnsberger Woche mit Ruinenfest
22.5. - 25.5. Landpartie Schloss Wocklum in Balve (Datum prüfen)
24.5. 3. Rothaarsteiglauf von Winterberg nach Brilon (42,5)
23.5 – 25.5 iXS Dirt Masters Freeride Festival in Winterberg Sportberg Kappe
23.5. - 25.5. Weinfest im Museumsdorf Arnsberg
30.5. - 1.6. Bördetag in Soest
31.5. – 1.6. Sauerland Wanderfestival in Bödefeld
31.5. Bödefelder Hollenlauf

Juni
Anfang Juni MTB Marathon in Grafschaft
5.6. - 8.6. Balve Optimum
13.6. - 15.6. Bike-Festival in Willingen
25.6. – 24.8. Brilon Open Air Musiksommer mit Livebands auf dem Marktplatz
26.6. 18. Seenachtsfest in Sondern (Biggesee)
(weiterlesen…)

Superwandertag und Gesundheitswoche - Die Sauerländer Wanderhighlights im Sommer und Herbst 2008

Oftmals hoch hinaus, aber immer von Höhepunkt zu Höhepunkt: Der Sommer und der Herbst im Sauerland lassen Wanderer Berge erklimmen, in Extrembereiche vorstoßen oder einfach nur Natur, Land und Leute genießen.

Vom 8. bis 15. Juni lockt die „Wanderwoche Frühsommer“ Reisende auf Schusters Rappen nach Winterberg. Bei den „Wanderwochen“ – weitere folgen unter den Titeln „Goldener Herbst“ oder „Stiefeln und Staunen“ im Oktober – begleitet ein Führer die Wanderer über die Höhen im Sauerländer Osten. Er zeigt ihnen die sehenswertesten Naturschauspiele und erzählt Geschichten und Geschichte aus der Region.
(weiterlesen…)

“Friedensroute” ist “Radroute des Jahres 2008 in Nordrhein-Westfalen”

Die “Friedensroute” wird als „Radroute des Jahres 2008 in Nordrhein-Westfalen“ ausgezeichnet. Der Radfernweg, der den Routen der berittenen Postkuriere zwischen Münster und Osnabrück während der Verhandlungen über das Ende des Dreißigjährigen Krieges folgt, ist die vierte Radroute in Nordrhein-Westfalen, die die begehrte Auszeichnung erhält. Ausgelobt wurde der Wettbewerb durch den Nordrhein-Westfalen Tourismus e.V.
(weiterlesen…)

Highlights in Köln 2008

  • Noch bis Ende Juni 2008 begeistert im Kölner Musical Domedas Queen-Musical „We will rock you“ nicht nur die Fans der legendären Popgruppe. 25 unvergessene Superhits undeine attraktive Show sorgen für Ohren- und Augenschmaus.
  • Das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud zeigt vom 29. Februar bis zum 22. Juni die Ausstellung „Impressionismus – Wie das Licht auf die Leinwand kam“. Rund 130 Exponate führen durch die faszinierende Welt der impressionistischen und postimpressionistischen Malerei und bieten einen Blick hinter die Kulissen des Impressionismus.

(weiterlesen…)

Segway-KölnTour - gleitendes Sightseeing

Ab sofort bietet KölnTourismus in Kooperation mit der GLEITZEIT GmbH eine Stadterkundungstour mit so genannten Segways an. Das selbstbalancierende strombetriebene Fortbewegungsmittel ist mit komplexer Technik ausgestattet. Nahezu lautlos und umweltfreundlich lässt sich das einachsige Fahrzeug allein durch die Verlagerung des Körpergewichts bewegen. Auf diese außergewöhnliche Art und Weise können zwei Personen gemeinsam mit einem Instruktor während einer 1,5-stündigen Tour Köln erkunden. „Wir freuen uns sehr, mit dieser innovativen und einzigartigen Technologie unser Angebot an ausgefallenen Stadtführungen zu erweitern“, so Josef Sommer, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH.
(weiterlesen…)

Seite: Zurück 1 2 3 4 5 Vorwärts