Rheinland Pfalz


Weihnachtsmärkte in der Region Saar-Obermosel

In der Vorweihnachtszeit zeigt sich die Region Saar-Obermosel von ihrer besinnlichsten und stimmungsvollsten Seite. Wenn abends Tausende von Lichtern blinken und der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und Lebkuchen in der Luft liegt, dann ist die Zeit der Weihnachtsmärkte gekommen. Für viele von uns beginnt die schönste Zeit des Jahres.

Ein ganz besonderes Flair verbreitet mit seinem anheimelnden Zauber das „Weihnachtsdorf“ im Hofbereich, sowie im überdachten Besucherzentrum des Volkskunde- und Freilichtmuseums Roscheider Hof in Konz mit vielen weihnachtlichen Attraktionen an den beiden mittleren Adventswochenenden.
Jeweils am Sonntag um 16 Uhr kommt der Nikolaus und beschenkt die kleinen Besucher. Alle Gäste des Weihnachtsdorfes haben an diesem Tagen freien Eintritt ins Museum und können auf über 3500 m² die vielen Innen-Ausstellungen besichtigen.
(weiterlesen…)

Lichter im Advent - Weihnachtszeit an der Sonnigen Untermosel

Auf vielen Weihnachtsmärkten und Basaren werden Sie in der Vorweihnachtszeit stimmungsvoll auf das bevorstehende Fest eingestimmt.
Kränze, Gestecke, Kerzen und vieles mehr erwarten die Gäste auf den Veranstaltungen an der Sonnigen Untermosel. Für Essen und Trinken ist natürlich bestens gesorgt. Schauen Sie doch mal vorbei, es lohnt sich!

Termine:
Weihnachtsbasare:
16.11.2008 Macken
03.11.2008 Nörtershausen
29.-30.11.2008 Brodenbach
30.11. 2008 Kobern-Gondorf
(weiterlesen…)

Weihnachtsmarkt am Föhrener Schloss vom 12. bis 14. Dezember 2008 – Tradition und Festlichkeit vor den Toren der Stadt Trier

Auf dem Schloss der Familie von Kesselstatt in Föhren findet in diesem Jahr vom 12. bis 14. Dezember zum siebten Mal der Weihnachtsmarkt statt. Die Veranstalterin, Alexandra Reichsgräfin von Kesselstatt, hat bei ihren Vorbereitungen wirklich an alles gedacht, was diesen Weihnachtsmarkt zu einem besonderen weihnachtlichen Erlebnis macht. An jedem der drei Veranstaltungstage gibt es zum Beispiel weihnachtliche Live-Musik.

Hausgemachter Glühwein sorgt für die nötige innere Wärme, und für die Kleinen wird heißer Apfelsaft ausgeschenkt. Das gesamte Fleisch auf dem Weihnachtsmarkt am Föhrener Schloss kommt aus den regionalen Wildbeständen. Die perfekte Alternative zur herkömmlichen Bratwurst! Und das alles in der historischen Kulisse des Föhrener Schlosses. 1340 zu einer befestigten Burg ausgebaut und 1663 in den heutigen, schlossartigen Zustand umgewandelt, gehört das Anwesen zu den schönsten historischen Gebäudekomplexen in der Umgebung von Trier.
Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Freitag ab 17 Uhr, Samstag und Sonntags ab 11 Uhr

Trierer Weihnachtsmarkt 2008

Jedes Jahr auf’s Neue bieten der Trierer Hauptmarkt und der Dom eine malerische Kulisse für den traditionellen Trierer Weihnachtsmarkt.

Vom 26. November bis zum 22. Dezember 2008 wird wieder rund um die 95 liebevoll dekorierten Holzhäuschen ein wohlbekannter Duft verbreitet, aus der Weihnachtsbäckerei und von weißem oder rotem Glühwein stammend. Doch nicht nur die ansässigen Konditoren und Winzer bieten ihre Produkte an. Zahlreiche regionaltypische Spezialitäten, süß oder herzhaft, mischen ebenfalls ihre Wohlgerüche in das festliche Ambiente und locken den hungrigen Besucher.

Hochwertige Geschenkartikel, Schmuck, weihnachtliche Waren, bunte Glaskugeln, typische Souvenirs und Spielzeug ergänzen das vielfältige und unterhaltsame Angebot. Festliche Stimmung verbreiten auch die Blaskapellen und Posaunenchöre, die auf den beiden Weihnachtsbühnen auf dem Marktgelände auftreten. Kinderchöre und Puppenspieler unterhalten sowohl die kleinen als auch die großen Gäste, so dass der Besuch auf dem Trierer Weihnachtsmarkt die ganze Familie begeistert.

Termine Weihnachtsmakt - Weihnachtsmärkte an der Mosel 2008

Frischer Christstollen aus dem „Backes“, wärmender Glühwein und urige Stadtbilder! Ab Ende November verzaubern mehr als 20 Advents- und Weihnachtsmärkte die kühle Jahreszeit im Moselland und bieten ideale Voraussetzung zum Weihnachtsshopping für alle, die es richtig heimelig lieben. Der Weihnachtsmarkt im mittelalterlich anmutenden Bernkastel-Kues gehört zu den schönsten in Deutschland. Vom 22. November bis zum 21. Dezember schmücken vierzig Weihnachtsstände die historische Altstadt. Beim traditionellen Fackelschwimmen verwandeln hundert beherzte Badende die Mosel zur Freude der Zuschauer in ein Lichtermeer.

Der traditionelle Trierer Weihnachtsmarkt vor der romantischen und stilvollen Kulisse des mittelalterlichen Hauptmarktes und des imposanten Doms wird vom 24. November bis 21. Dezember die Besucher aus nah und fern in die älteste Stadt Deutschlands locken. 95 liebevoll dekorierte Holzhäuschen präsentieren Weihnachtsschmuck, Holzspielzeug, Kerzen, Gläser, Geschenkartikel, Keramik und vieles mehr.
(weiterlesen…)

Die Mainzer Genießer-Tage: Taste-Tival vom 28. Oktober - 7. November 2008

Vom 28. Oktober bis zum 7. November ist die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt erneut das Ziel der Feinschmecker. Unter dem Motto „Überall zu Hause“ warten die 3. Mainzer Genießer-Tage mit nationalen und internationalen Starköchen, Top-Winzern und einem kulinarisch anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm auf.

Neun Mainzer Spitzenköche und Top-Gastronomen entführen ihre Gäste auf eine sinnliche Erlebnisreise. Prominente Unterstützung bekommen die Mainzer Küchenchefs von nationalen und internationalen Starköchen. Zum Finale des Taste-Tivals 2008 steigt am 07. November wieder ein spektakuläres Event mit allen Beteiligten im Kurfürstlichen Schloss in Mainz. Dabei kann den Taste-Tival-Köchen an den Live-Cooking-Stationen bei der Kreation ihrer Köstlichkeiten manches Geheimrezept entlockt und an den Weinständen mit Winzerinnen und Winzern aus Rheinhessen über deren feine Tropfen geplaudert werden.

Erstmals wird im Rahmen der Mainzer Genießer-Tage der Deutsche Rotweinpreis des europäischen Weinmagazins VINUM verliehen. Die Spitzenweine werden dabei zu einem exquisiten Fünf-Gänge-Menü eingeschenkt.

Schaurig schön: Halloween in der Eifel

„Happy Halloween“ heißt es bereits vom 24.-26.10.2008 in Monschau. Fünf Tage vor dem eigentlichen traditionellen Halloween, das in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November 2008 begangen wird, lockt Monschau an drei Tagen mit Kürbissen, Fledermäusen, Zauberei, Live-Musik u.v.m. Schaurig-schöne Geisterführungen gibt es in den Abendstunden am Freitag und am Samstag.

Auf der Eifel Burg Satzvey öffnen sich am 25. Oktober 2008 die Tore zum großen Familien-Geisterfest. Um 18.30 Uhr wird das “Labyrinth des Schreckens” im Park der Burg eröffnet. In allen Ecken lauern gruselige Wesen, die die Besucher das “Fürchten lehren”. Aber auch lustige Geister treiben ihren Schabernack. In den Höfen der Burg unterhalten die Spielleute die Gäste. Als Nervennahrung dienen Höllengebräu und Satansbraten. Sowohl am Freitag, dem 31. Oktober als auch am Samstag, dem 1. November 2008 wagen sich die schaurigen Gestalten erneut aus ihren Verliesen und Verstecken. Um 22 Uhr beginnt an beiden Abenden die Gruselparty in den Bourbonensälen der Burg.

Romantische Nachtführung auf Burg Rheinstein am 24. und 31.10.2008

Laternen und Kerzen beleuchten den Burghof der Burg Rheinstein in Trechtingshausen am Rhein. Jeder Teilnehmer der romantischen Nachtführung erhält eine Fackel, bevor es zur Burg hinauf geht. Oben angekommen, lädt Burgherr Markus Hecher zum Umtrunk im romantisch beleuchteten Burgundergarten mit einem Glas hauseigenen Burgwein ein.

Danach führt er die Gruppe durch sein Refugium, in die Zeit des Mittelalters. Auf spannende Art und Weise vermittelt er in zwei Stunden Fackelführung Burggeschichte hautnah – von der Vergangenheit bis zur Gegenwart. Zu den Sehenswürdigkeiten, die während des Rundganges in Augenschein genommen werden, gehören u. a. Glasmalereien aus dem 14. bis 19. Jahrhundert, Wand- und Deckenfresken mit kunstvoller Illusionsmalerei, antike Möbel aus dem 17. und 19. Jahrhundert, Rüstungen und Rüstzeug aus der Zeit des 15. Jahrhunderts, die neugotische Romantik-Kapelle mit der einzigen Preußengruft am Mittelrhein, eine Steinschleuder - Nachbildung aus dem 11. Jahrhundert sowie eine Kanonen- Nachbildung aus dem 17. Jahrhundert.

Die romantische Nachtführung findet am 24.10. und 31.10.2008 um 19 Uhr statt. Preise (Bezahlung an der Abendkasse): Erwachsene 11 Euro, Kinder (4- 12 Jahre) 9 Euro. Treffpunkt: Parkplatz vor der Burg. Voranmeldung notwendig: Telefon +49- (0)6721-6348.

Natürlich lohnt der Besuch der ehemaligen Ritterburg auch bei Tageslicht. Von ihr hat man unter anderem einen herrlichen Blick über den Rhein.

Welcome America: Musikfestspiele 2009 - Musikfestspiele überqueren den Atlantik

Bob Dylan, Jessye Norman, Kent Nagano, Bobby Mc Ferrin – das Programm der Musikfestspiele Saar 2009 liest sich, wie ein Who is who aus Klassik, Folk, Soul und Jazz. In diesem Jahr begeht das Festival unter dem Motto Welcome America sein zwanzigjähriges Jubiläum mit einem Paukenschlag: Am 5. April eröffnet Bob Dylan mitseinem Konzert die Musikfestspiele vom 5. April bis Juli 2009. Außerdem bieten sie eine noch nie da gewesene Vielfalt an Musikern und Musikrichtungen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte sich zudem mit der New York School und den Komponisten John Cage (1912-1992), Morton Feldman (1926-1987), Earle Brown (*1926) und Christian Wolff (*1934) eine Avantgarde etablieren, die auch in Europa führend wurde. Entscheidende Einflüsse auf die amerikanische Musik nahmen auch Komponisten wie Arnold Schönberg, Samuel Barber, Aaron Copland, George Gershwin, Kurt Weill, Leonard Bernstein, Philipp Glass, Erich Wolfgang Korngold, oder Benny Goodman.
(weiterlesen…)

Int. Westerwälder Töpfermarkt in Ransbach-Baumbach

An beiden Tagen sind die Töpferwerkstätten und Töpfermuseen geöffnet.
In den Werkstätten und verschiedenen Keramikfirmen besteht die Möglichkeit zum Kauf von Keramikartikeln.

Samstags um 14.00 Uhr findet im Rahmen des Töpfermarktes der Stadtlauf der Westerwald Bank statt.
Start und Ziel ist am Sportzentrum Haselstraße. Die Kreissparkasse Westerwald bietet am Sonntag im Foyer der KSK ein Kindertheater an. Am Töpfermarkt Sonntag haben die Geschäfte von 13.00-18.00 Uhr geöffnet.

Seite: Zurück 1 2 3 4 Vorwärts