Sport und Freizeit


Schleswig-Holstein bringt Deutschlands erste 9-Loch-Karte fürs Golfspiel heraus

Flexibel, unbeschwert und erholsam Golfen im Land zwischen Nord- und Ostsee – so das Motto der ab 2009 neu erhältlichen golfküsten-card flexi. Das neue Kartensystem ist für Spieler mit begrenztem Zeitbudget gedacht, die unterschiedliche Golfplätze auf einer lockeren 9-Loch Runde kennen lernen möchten. Deutschlands erste flächendeckende 9-Loch-Karte ist von der Marketingorganisation Golf in Schleswig-Holstein GmbH mit Sitz in Timmendorfer Strand entwickelt worden.

„5 aus 45“ spielen
Mit der golfküsten card flexi im Gepäck lässt es sich in den Morgen- und Nachmittagsstunden besonders clever spielen. Gestartet wird bis 10 Uhr ab Tee 10 oder ab 17 Uhr an Tee 1. Die Abschlagszeiten werden der Jahreszeit angepasst und sind auf der jeweiligen Golfanlage zu erfragen. So bleibt für Urlauber davor und danach noch reichlich Zeit für andere Freizeitaktivitäten. Einfach aus 45 Golfanlagen an der Nord- und Ostsee oder in der idyllischen Landschaft dazwischen fünf auswählen und vor einmaliger Kulisse die Fairways genießen! Dann, wenn der Golfplatz am schönsten ist: in den Morgen- und Abendstunden!
(weiterlesen…)

8. Westerwälder Drachenflugfest am 4. und 5. Oktober 2008 in Horhausen

Auch Kinder, Jugendliche und interessierte Erwachsene sind eingeladen, zwei erlebnisreiche Tage in Horhausen zu verbringen.
Für den Samstag sind ein „Freies Fliegen“ mit Moderation (Beginn: 10.30 Uhr), ein Rokkakukampf ab 14.00 Uhr (Luftkampf mit japanischen Drachen), eine Fähraktion mit Bonbonabwurf für Kinder (15.00 Uhr) und bei ausreichendem Wind ab 15.30 Uhr wieder „Freies Fliegen“ mit Moderation geplant. Am Samstagabend (20.00 Uhr) findet ein Nachtfliegen statt. Um die Drachen zu sehen, sollten alle Besucher eine eigene (stärkere) Taschenlampe mitbringen. Die angeleuchteten Drachen reflektieren das Licht in ganz unterschiedlicher und beeindruckender Weise.
(weiterlesen…)

Von Dresden aus mit dem Dampfschiff die Elbe entlang - Neuer Sommerfahrplan der Sächsischen Dampfschifffahrt für 2009 erschienen

Der druckfrische Fahrplan der Sächsischen Dampfschifffahrt für die Sommersaison 2009 verspricht auch für das kommende Jahr stimmungsvolle Fahrten auf der Elbe zwischen Bad Schandau und Seußlitz an Bord der ältesten und größten Raddampferflotte der Welt. Am 4. April 2009 starten die neun historischen Raddampfer aus den Jahren 1879 bis 1929 „mit Volldampf” in die neue Saison. Neun verschiedene Fahrten werden zum Saisonauftakt zwischen Königstein und Dresden angeboten. Ab 25. April 2009 fährt die Sächsische Dampfschifffahrt dann den kompletten Sommerfahrplan, der sowohl von den neun Dampfern als auch den vier modernen Motorschiffen bedient wird. Dieser komplette Fahrplan beinhaltet 31 verschiedene Fahrtvarianten zwischen Bad Schandau und Seußlitz.

Zu erleben sind 2009 sowohl die Stadtrundfahrt zu Dresdens Sehenswürdigkeiten, die Rundfahrt „Brückentour” zwischen Schloss Pillnitz und Schloss Übigau sowie die Schlösserfahrt vom Dresdner Terrassenufer nach Schloss Pillnitz. Die Tour „Sächsische Weinstraße” nach Diesbar-Seußlitz und die Touren in die Sächsische Schweiz werden 2009 verstärkt linienplanmäßig angeboten. Ab 2. Mai 2009 gibt es jeden Nachmittag eine Extra-Tour vom Dresdner Terrassenufer nach Meißen und zurück. Ab 25. April wird es erstmals linienplanmäßig vier Touren von Pirna nach Bad Schandau und zurück geben. Die Stationen Krippen und Schmilka werden nicht mehr angefahren.
(weiterlesen…)

Kieler Woche 2009 beginnt olympisch - Zehn Tage segeln: Auftakt bereits am Freitag

Nach einer überaus erfolgreichen Kieler Woche 2008 mit einer überzeugenden Zahlenreihe - 3,2 Millionen Besucher, 10.000 Masten auf der Förde, 4500 Regatta-Teilnehmer, 1850 Boote aus 50 Nationen und 500 Starts - blickt Richter nach vorn. „Wir können uns nicht auf dem Erfolg ausruhen. Unser oberstes Ziel ist es, den Segelsport voranzubringen, und das natürlich über und mit der Kieler Woche. Da wir im nächsten Jahr den ISAF World Sailing Cup in die Kieler Woche integrieren, möchten wir den Seglern optimale Voraussetzung bieten“, so der 57jährige Timmendorfer. „Deswegen werden wir die Kieler Woche 2009 mit den olympischen Klassen beginnen und sogar einen Tag früher starten“, erklärt Richter. Die Kieler Woche 2009 (20. bis 28. Juni) beginnt für die olympischen Klassen bereits am Freitag, den 19. Juni, mit einem Vorbereitungsrennen. So können die olympischen Segler/innen frühzeitig anreisen und auf dem Kieler Revier trainieren. Der erste Start am Samstag erfolgt dann bereits um 11 Uhr morgens. Damit stehen den olympischen Klassen von Samstag (20. Juni) bis Mittwoch (24. Juni) fünf komplette Regattatage zur Verfügung. Die internationalen Klassen gehen dann von Donnerstag (25. Juni) bis Sonntag (28. Juni) in Kiel an den Start.
(weiterlesen…)

Sylter Deichlauf ums Rantum-Becken - Beim Run ums Rantum-Becken am 7. September sind noch Startplätze frei

Am Sonntag, den 7. September, macht die Sportinsel Sylt ihrem Namen alle Ehre: Rosi Mittermaier und Christian Neureuther laden in Westerland zum Becel Deutschland Walk ein, einige Kilometer weiter südlich steht in Rantum der Lauf rund um das Rantum Becken an. Und während man in Westerland den Strand als Laufstrecke nutzt, wird in Rantum der Deich zur Laufstrecke. Die knapp 10 Kilometer lange Strecke führt rund um das Naturschutzgebiet Rantum-Becken – ein sportliches Naturerlebnis der besonderen Art.

Auf den ersten fünf Kilometern zeigen sich den Läufern links und rechts die Wasserwelten des Nationalparks Wattenmeer. Die zweiten fünf Kilometer führen über die Binnenseite des Rantum-Beckens vorbei an Waldflächen und Weideland. Der Streckenverlauf ist auch ohne Höhenunterschiede anspruchsvoll: Der erste Teil geht über Asphalt und Kies, im zweiten Abschnitt besteht der Deich aus unbefestigtem Rasen, der je nach Wetter auch schlammig und rutschig sein kann. Auch mit Schafen und deren Hinterlassenschaften ist zu rechnen. Eben ganz naturbelassen!
(weiterlesen…)

Vom 26. September bis zum 5. Oktober trifft sich die internationale Surfszene beim 25. World Cup Sylt. Zum Jubiläum schenkt der Weltverband der Veranstaltung den Titel „Super Grand Slam“

Seit einem Vierteljahrhundert verwandelt sich Deutschlands nördlichste Insel Sylt einmal im Jahr in die Welthauptstadt des Windsurfens. Vom 26. September bis 5. Oktober 2008 ist es wieder soweit: Die Windsurfelite kämpft beim Colgate World Cup Sylt bereits zum 25. Mal um Weltmeistertitel, Weltcup-Punkte und Preisgelder in Höhe von 105.000 Euro.

Über 100 Windsurfer aus 30 Nationen messen sich in der Brandung vor Westerland in den Disziplinen Wellenreiten, Slalom 42 und Freestyle. Mit dabei auch der 35malige Weltmeister Björn Dunkerbeck und der zwölfmalige Deutsche Meister Bernd Flessner. Das „Wimbledon der Windsurfer“ zieht Jahr für Jahr nicht nur die weltbesten Akteure nach Sylt, auch immer mehr Besucher sind fasziniert von der einzigartigen Atmosphäre. Allein im vergangenen Jahr wohnten dem Spektakel 190.000 Besucher bei.
(weiterlesen…)

Tauchen in Mecklenburg Vorpommern - Unterwasserwelt von Ostsee bis Binnengewässern

Um alte Wracks oder versunkene Schätze zu finden, bedarf es keiner Fernreise in die Karibik - Taucher können solche Prachtstücke auch in Mecklenburg-Vorpommerns Küsten- und Binnengewässern entdecken. Diese überraschen mit einer abwechslungsreichen Flora und Fauna von Seenadel bis Seestern und abenteuerlichen Tauchspots mit Schiffswracks und Schatzkisten - viele davon sind nicht nur vom Boot, sondern auch bequem vom Ufer aus zu erreichen.

In den vergangenen Jahren hat sich die Region Ostsee und die Seenlandschaft im Binnenland von Mecklenburg-Vorpommern zu einem lohnenden Ziel für Taucher und Tauchtouristen entwickelt. In den 19 Tauchvereinen und 15 Tauchbasen im Land können sich Neulinge wie auch erfahrene Flossenträger optimal auf das Erlebnis “Tauchen in Mecklenburg-Vorpommern” vorbereiten. Die mittlerweile rund 1,6 Millionen Inhaber von Tauchzertifikaten in ganz Deutschland zieht es immer mehr in die Tauchgebiete des Landes. Auch die ständig wachsende Anzahl von derzeit 1200 Sporttauchern zeigt das wachsende Interesse am Tauchsport im Nordosten. Pures Abenteuer versprechen die rund 1400 archäologischen Funde vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns, die auf dem Grund der Ostsee eine bizarre Landschaft bilden. Wegen des geringen Salzgehalts des Wassers sind bis heute Reste steinzeitlicher Siedlungen, Hafenanlagen und eine Vielzahl von Schiffswracks gut erhalten.
(weiterlesen…)

Im Nationalpark Wattenmeer sind traditionelle Naturnutzungen wie die Krabben- und Muschelfischerei zugelassen. Das wirtschaftliche Potential des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer liegt aber nicht in der Nutzung natürlicher Rohstoffe, sondern in der Faszination ungestörter Natur, die die Menschen anzieht: Strandspaziergänge, das Bad im Meer, Wattwanderungen, Ausflugsfahrten zu den Seehundsbänken und Vogelbeobachtungen in den Salzwiesen sind das touristische Kapital des Nationalparks.

Der Nationalpark Schleswig-Holsteinische Wattenmeer ist einer von 14 in Deutschland und der größte zwischen dem Nordkap und Sizilien. Aber nicht nur seine Größe macht ihn zu einer weltweit einzigartigen Attraktion. Es ist vielmehr auch die schier endlose Weite zwischen Meeresgrund und Horizont, in der sich mit jedem gewanderten Meter neue Erlebniswelten eröffnen. Lebensräume für tausende von Robben, hunderttausende von Seevögeln und Millionen anderer Klein- und Kleinstbewohner. Freiräume für Menschen, die sich den Alltagsstress von der Seele laufen und im Einklang mit der Natur neue Kräfte tanken wollen.
(weiterlesen…)

Wattreiten auf Pellworm

Als Marschinsel mitten im Wattenmeer bietet Pellworm mit seiner ländlichen Idylle umgeben von der klaren Nordsee die optimalen Gegebenheiten für einen Reiturlaub mit der ganzen Familie. Beim Ritt durch die grünen Weiden und Wiesen weht den Pferdeliebhabern stets ein frischer Wind um die Nase, das besondere Highlight erleben sie aber, wenn das Wasser geht und nur das Watt zurück bleibt: Das Reiten auf dem Boden der Nordsee lässt die Herzen erfahrener Reiter höher schlagen. Wer die Besonderheit des Wattreitens selbst erfahren möchte, hat auf dem Wattreiterhof Pellworm die Möglichkeit dazu.
(weiterlesen…)

Malchiner Abend-Safari - mit dem Kanu unterwegs auf unseren wunderschönen Gewässern in der Mecklenburgischen Schweiz

Einmalige Momente in der Natur erleben - aktiv und gemeinsam die Schönheit unserer ursprünglichen Flusslandschaft genießen! In einer Gruppe von 2 bis max. 24 Personen entdecken Sie zusammen mit einem Naturführer seltene einheimische Tiere und Pflanzen, ein phantastischer Sonnenuntergang vor dem Panorama sanfter Gebirgszüge der Mecklenburgischen Schweiz erwartet Sie - eindrucksvolle Erlebnisse, die Sie nicht vergessen werden!
(weiterlesen…)

Seite: 1 2 Vorwärts