Stuttgart


Übersicht über die großen Volksfeste in Stuttgart

71. Stuttgarter Frühlingsfest
Deutschlands größtes Frühlingsfest lädt vom 11. April bis 3. Mai 2009 wieder Besucher aus Nah und Fern auf den Cannstatter Wasen ein. Ob Riesenrad, Kettenkarussell oder Wilde Maus, Zuckerwatte und Bratwürste - alles, was zu einem Fest für die ganze Familie gehört, wird geboten. Auch der bunte Krämermarkt mit seinen Verkaufsständen lockt mit einem vielfältigen Angebot von Gewürzen bis Ledergürteln zum vergnüglichen Einkaufsbummel ein. Und in den großen Festzelten herrscht beste Stimmung bei Frühlingsfest-Bier, Göckele und zünftiger Musik.

Stuttgarter Sommerfest
Flanieren, schlemmen, genießen, tanzen - das elegante Open-Air-Fest findet jedes Jahr Anfang August (13. bis 16. August 2009) auf dem Schlossplatz und im Schlossgarten rund um den Eckensee statt und ist sicherlich eines der schönsten und elegantesten Stadtfeste Deutschlands. Die weißen Pavillons, unzählige Lichterketten und Lampions, die traumhafte Kulisse des Neuen Schlosses, das vielfältige kulinarische Top-Angebot und die musikalischen Darbietungen unterschiedlichster Stilrichtungen machen das unverwechselbare Flair dieses noblen Sommerfestes aus.
(weiterlesen…)

TOPAS & ROXANNE zaubern im Friedrichsbau Stuttgart

Anlässlich des 15. Jubiläumsjahres des Friedrichsbau Stuttgart Varietés laden die weltberühmten Zauberkünstler TOPAS & ROXANNE vom 16. Juni bis 25. Juli 2009 mit Ihrem neuen Programm “Surprise” zu einer einzigartigen Show voller Illusionen, Phantasie und Humor ein.

Das Traumpaar der Zauberkunst stellt sich in seiner überraschenden Show erstmals als Trio vor. Mit der Unterstützung von Edward Gordon Jones, einem Mops mit Faible für Brillanten und Leberwurst, beweist das Team seine telekinetischen Fähigkeiten beim Hellsehen. Während TOPAS aus Schaum auftaucht und auf unheimliche Weise wieder verschwindet, durchdringt seine bezaubernde Partnerin ROXANNE 4 cm dickes Panzerglas unbeschadet und assistiert dem Zauberer anschließend dabei, ein Keyboard durch den Raum schweben zu lassen. Viele weitere Tricks des zweimaligen Zauberweltmeister versetzen das Publikum in Staunen. Mit viel Witz und Situationskomik wird das bunte Programm durch kleine Sketche der beiden Künstler eingerahmt.
(weiterlesen…)

Ein besonderes Festprogramm zum 15jährigen Jubiläum - Sensationelle Weltpremieren beim Weltweihnachtscircus

Der Weltweihnachtscircus Stuttgart, laut Fachpresse das größte internationale Circusereignis Deutschlands, feiert dieses Jahr mit dem größten und preisgekröntesten Programm aller Zeiten stilgerecht sein fünfzehnjähriges Jubiläum.

Aus Nordkorea kommt das größte Fliegende Trapez mit den weitesten Sprüngen in der Circusgeschichte. Einmalig ist außerdem, dass zwei Luftakrobaten den fast unmöglichen vierfachen Salto ausführen. Vor drei Jahren gewann Nordkorea beim Circusfestival in Monte Carlo einen Goldenen Clown mit einem einzigartigen vierfachen Salto! Im Januar 2009 wird diese Nummer der Höhepunkt des Circusfestivals von Monte Carlo sein; aber wie so feiert auch Stuttgart dabei die Premiere.
(weiterlesen…)

Pomp Duck and Circumstance - Die Mutter aller Dinner-Shows

Pomp Duck and Circumstance hat mit dem Enthusiasmus seines 100-köpfigen Ensembles schon Hunderttausenden von begeisterten Besuchern rauschende Nächte bereitet. Anfang Oktober startet die legendäre “Mutter aller Dinner-Shows” mit einer vor Lebensfreude sprühenden, temporeichen und fesselnden Show in eine neue Dimension des Genres. “Heinrich, bist du ´s?” ist ein Spektakel, wie es die Geschichte der Restaurant-Revues noch nicht erlebt und gesehen hat.

Grandiose Künstler verzaubern das Publikum in einer Inszenierung des kanadischen Starregisseurs und Musical-Magiers Dion McHugh mit einer leidenschaftlichen Hommage an Liebe und Sehnsucht, Träume und Hoffnungen, die Lachsalven und Gänsehaut-Gefühle im Minutentakt auslöst.
(weiterlesen…)

#Mythos Rommel# - Sonderausstellung im Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Vom 18. Dezember 2008 bis 30. August 2009

Wer kennt ihn nicht? Generalfeldmarschall Erwin Rommel (1891 – 1944), den wohl bekanntesten Soldaten des Zweiten Weltkriegs – mit Ledermantel, Staubbrille, Ritterkreuz und in entschlossener Pose. Sein Ruf ist legendär: Deutsche, aber auch amerikanische und britische Veteranen der Kämpfe in Afrika verehren ihn nach wie vor. Noch heute ist der “Wüs­tenfuchs” Rommel Namenspatron von Bundeswehrkasernen und Kultfigur in vielen Spielfilmen und Computerspielen.

Legende – Kultfigur – Ikone – Held. Rommel ist ein Mythos, scheinbar voller Widersprüche: fabelhafter Offizier, Volksheld, Draufgänger, willensstarker Schwabe, genialer Stratege, ritterlicher Soldat, fairer Kämpfer, begeisterter Hitler-Anhänger, Hitlers General, Kriegsverbrecher, Widerstandskämpfer, Vertreter der “sauberen” Wehrmacht, Opfer des Nationalsozialismus. Der „Mythos Rommel“ war nicht zuletzt eine Schöpfung der nationalsozialistischen Propaganda: “Ich … rate dringend, nun, wenn die Schlacht um Nordafrika entschieden ist, Rommel zu einer Art Volkshelden zu erheben“, notierte Propagandaminister Joseph Goebbels im November 1941 in sein Tagebuch. Erwin Rommel stellte sich bereitwillig zur Verfügung – mit Erfolg. Mit den seinerzeit modernsten Medien Film, Fotografie und Hörfunk wurde Rommel zur Ikone aufgebaut – mit Unterstützung der Kriegsgegner: Auch in Großbritannien und den Vereinigten Staaten wurde Rommel als Held gefeiert.
(weiterlesen…)

Die Weihnachtsstadt Stuttgart - Sehens- und Erlebenswertes in der Vorweihnachtszeit

Eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt lässt sich natürlich mit dem Besuch zahlreicher Stuttgarter Sehenswürdigkeiten und der Region verbinden. Das “Rahmenprogramm” erfüllt alle Wünsche. In unmittelbarer Nachbarschaft zum traditionsreichen Weihnachtsmarkt laden sich gleich mehrere bedeutende Museen zum Ausstellungsbesuch ein. An der Kulturmeile leuchtet ein Glanzlicht der Stuttgarter Museumslandschaft in diesem Winter ganz besonders hell. Die Staatsgalerie Stuttgart, eines der bestbesuchten Museen Europas, zeigt über die Weihnachtszeit (bis zum 11. Januar 2009) die großartige Portraitkunst von Henri Matisse in “Menschen Masken und Modelle”. Gleich nebenan gibt das Haus der Geschichte nicht nur einen unterhaltenden und informativen Überblick über die vergangenen 200 Jahre südwestdeutscher Geschichte sondern präsentiert mit “Mythos Rommel”, die erste große Ausstellung, die sich überhaupt mit dem legendären Wüstenfuchs beschäftigt. Geschichtsträchtig, aber eines der innovativsten Häuser der Landeshauptstadt ist die Stuttgarter Opernhaus, gerade gegenüber im herrlichen Schlossgarten gelegen - Heimat des Stuttgarter Balletts und der Staatsoper Stuttgart, die bereits sechsmal zum Opernhaus des Jahrs gekürt wurde. Im Dezember 2008 begeistern die Ensemble mit “Hänsel und Gretel”, “Idomeneo”, “Aida” und “Eugen Onegin”. Zentral am Schlossplatz erbaut bieten die gläsernen Umgänge des Kunstmuseum Stuttgart einen fantastischen Blick auf den Schlossplatz und die umliegenden Hänge. Weihnachtsmarktbesucher haben es nur einen Schritt weit, um die hintergründigen Werke von Christina Jankowski zu erleben (bis 11. Januar 2009). Die Piratenflaggen hisst das Landesmuseum Württemberg und präsentiert bis zum 13. April 2009 die Kinder Mitmach Ausstellung “Piraten - Herrscher der sieben Weltmeere”. Die magisch-religiöse Weltsicht der Schamanen und ihre Kräfte als Heiler und Mittler stehen im Mittelpunkt der großen Schamanenausstellung des Linden Museum Stuttgart (bis 14.12. - 18.6.2009).
(weiterlesen…)

Lichterglanz und Budenzauber - Weihnachtsmärkte in der Region Stuttgart

In der Adventszeit erstrahlt die Region Stuttgart in einem ganz besonderen vorweihnachtlichen Glanz. Knapp 200 stimmungsvolle Weihnachtsmärkte in den Städten und Gemeinden rund um die Landeshauptstadt locken zum gemütlichen Weihnachtsbummel.

Stuttgarter Weihnachtsmarkt (26.11. bis 23.12.2008)
Alljährlich im Advent verwandelt sich die pulsierende Metropole in eine faszinierende, funkelnde Weihnachtsstadt! Hauptattraktion ist der Stuttgarter Weihnachtsmarkt, der mit seinen rund 250 wunderschön dekorierten Ständen nicht nur zu den ältesten, sondern sicherlich zu den größten und schönsten in Europa zählt. Der festliche Lichterschmuck, der seinesgleichen sucht, der herrliche Duft nach Zimt und Vanille, die feierlichen Adventskonzerte im Renaissance-Innenhof des Alten Schlosses, die aufwändig mit Engelsfiguren, Tannenzweigen und Weihnachtskugeln geschmückten Holzhäuschen und das “Märchenland” auf dem Schlossplatz bilden die traumhafte Weihnachtsstimmung, die jedes Jahr Millionen Besucher begeistert. Rund ums Alte Schloss, auf dem Schillerplatz und dem Marktplatz, präsentieren die geschmückten Holzhäuschen täglich von 10 bis 21 Uhr, sonntags von 11 bis 21 Uhr ein überwältigendes Angebot an weihnachtlichen Waren und Geschenkideen. Auch an kulinarische Genüsse ist reichlich gedacht, und die Wahl fällt schwer zwischen heißen Maroni, Lebkuchen, gebrannten Mandeln, schwäbischen Spezialitäten, Bratwürsten und Glühwein.
(weiterlesen…)

Ab 26. September geht es auf der 163. Cannstatter Wasen hoch her

Vom 26. September bis 12. Oktober 2008 wird der Cannstatter Wasen zum Treffpunkt des größten Schaustellerfestes Europas, zu dem rund vier Millionen Besucher erwartet werden. An insgesamt 17 Volksfesttagen geht es in Stuttgart unweit des Fußballstadions hoch her: Mehr als 360 Schaustellerbetriebe und Festwirte sorgen auf dem fast 36 Hektar großen Gelände im NeckarPark mit ihren Attraktionen für ein abwechslungsreiches Vergnügungen.

Das lange Eröffnungswochenende beginnt am Freitag, 26. September. Ab 15 Uhr geht’s los, dann haben die Fahrgeschäfte, Zelte und Buden geöffnet. Der offizielle Fassanstich erfolgt am Abend ab 20.15 Uhr im Rahmen der Eröffnungsfeier im Dinkelacker-Festzelt, die live im SWR-Fernsehen zur besten Sendezeit übertragen wird. Einen weiteren ganz besonderen Höhepunkt bietet der Große Festumzug der Zünfte und Vereine am Sonntag, 28. September, 11 Uhr, mit dem die Geschichte des Cannstatter Wasen 1818 seinen Anfang genommen hat. Rund 3.500 Teilnehmer und mehr als 50 prunkvoll geschmückte Brauerei- und Festwagen aus dem ganzen Land starten am Kursaal und ziehen anschließend quer durch die Innenstadt Bad Cannstatts bis zum Wasen.

Volksfest – das ist Tradition und Moderne. Dazu gehören natürlich die festlich geschmückten Bierzelte mit Musik, Maßkrug und Göckele, die Kinderkarussells mit ihren Feuerwehr- und Polizeiautos, die rasanten Fahrgeschäfte, die einem den Atem stocken lassen oder der Nervenkitzel in der Geisterbahn. Die Losbuden mit ihren Gewinnen dürfen nicht fehlen, ebenso wenig wie das Riesenrad mit seinem einzigartigen Ausblick, die verlockenden Düfte nach Zuckerwatte und gebrannten Mandeln und die prächtig geschmückte Fruchtsäule. Vieles könnte man noch aufzählen, was dem Volksfest zu eben jenem Zauber verhilft, den es umgibt.
(weiterlesen…)

Stuttgartnacht 2008 - Unter neuem Namen versteckt sich Altbewehrtes

Über 70 Kultureinrichtungen aus den Bereichen Musik, Theater, Film und Literatur bieten mehr als 500 Stunden Programm der Spitzenklasse: Theater- und Kleinkunstbühnen, Live-Bands, Orchester, A-Capella-Sänger und vieles mehr – bei der „stuttgartnacht“ kommt jeder auf seine Kosten. Viele Veranstaltungen sind exklusiv für die „stuttgartnacht“ konzipiert, einige Häuser sind nur in dieser Nacht für die Öffentlichkeit zugänglich. In dieser Nacht öffnen das Stuttgarter Rathaus, Staatsministerium und der Landtag Baden-Württemberg ihre Pforten und bieten einen aufregenden Blick hinter die Kulissen.

Die Tickets zum Preis von 15 Euro sind in der Tourist-Information „i-Punkt“ erhältlich und gelten als Eintrittskarte für alle teilnehmenden Häuser sowie als Fahrschein für die Shuttle-Busse, die alle Häuser in dichtem Takt verbinden. Der i-Punkt hat in der stuttgartnacht bis 22 Uhr geöffnet.

Harald Wohlfahrt PALAZZO Stuttgart

Hochkarätiger Unterhaltungsspaß garniert mit erstklassigen Speisen

Nach dem großen Erfolg der vorangegangenen Gastspiele des können sich Liebhaber von exquisiten Speisen und Freunde erstklassiger Unterhaltung auf November 2008 freuen.

Vom 5. November 2008 bis zum 8. Februar 2009 heißt es auf dem Pariser Platz mitten in der City Stuttgarts zum fünften Mal “Es ist angerichtet”. Auch in diesem Jahr verwöhnen Meisterkoch Wohlfahrt und sein Team die Gäste mit einer neuen Mischung aus Haute Cuisine und Spitzen-Entertainment im PALAZZO Stuttgart. Zum Menü erwartet die Besucher ein temporeiches Unterhaltungs-Programm voller Lebenslust, voller Überraschungen und Poesie. Die zeitlose Eleganz und das Jugendstil-Ambiente des historischen Spiegelpalastes bieten den perfekten Rahmen, um die Besucher in eine längst vergessene Welt zu entführen und sie für einige Stunden den Alltag vergessen zu lassen.

Seite: 1 2 Vorwärts