Thüringen


Zwiebelmarkt Weimar - Thüringens größtes Volksfest wieder vom 10. bis 12. Oktober 2008

Thüringens größtes Volksfest, der Weimarer Zwiebelmarkt beherrscht vom 10. bis 12. Oktober 2008 wieder die Klassikerstadt. Drei Tage lang hat die siebenhäutige Knolle die Krone auf. Nichts geht mehr ohne Zwiebel: Auf dem Kuchen, in der Pfanne, im Zopf, als Gesteck.

Jährlich zieht es am zweiten Oktoberwochenende mehr als 300 000 Besucher nach Weimar. Ganz abgesehen von den kulinarischen Verlockungen und dem traditionellen Markttreiben auf Weimars Straßen und Plätzen lockt die Besucher das kulturelle Unterhaltungsprogramm an, das in der sich sonst so gesetzt gebenden Stadt eine ganz unverwechselbare Atomsphäre schafft.

Schon eine Woche vor dem Zwiebelmarkt wird eine Zwiebelmarktkönigin gekrönt. Bei der Wahl der Regentin genügt nicht nur ein ansprechendes Äußeres. Die jungen Frauen müssen sich bestens auskennen – mit Weimar, der Zwiebel und auch sonst Rede und Antwort stehen. Ihren großen Moment erleben sie dann auf dem Zwiebelmarkt. Der Viehe- und Zippelmarckt entwickelte sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts zum Zwiebel- Einkaufszentrum für ganz Mitteldeutschland. Selbst Goethe konnte sich dem Zwiebel-Zauber nicht erziehen. So ist überliefert, dass er die gekauften Zwiebelrispen an seinem Schreibtisch befestigen ließ, sein Haus mit ihnen schmückte und die gesundheitsfördernde Wirkung der
Zwiebel lobte.

Herbstzeit – Wanderzeit

Das Rhöner Wandernetz ist in diesem Jahr mit der Ausweisung von 20 Tagestouren qualitativ auf den Stand gebracht worden, den der moderne Wanderer an einen Wanderweg stellt. Mit dem Premiumwanderweg „Der Hochrhöner“® und den 20 Extratouren verfügt das „Land der offenen Fernen“, wie die Rhön wegen ihrer herrlichen Fernsichten gerne genannt wird, über ein hochwertiges Wandernetz, wie es nur wenige Mittelgebirge in Deutschland ausweisen.
Der jetzt beginnende Herbst lädt mit seinem Farbenspiel der Blätter ein, die Rhön unter die Wanderschuhe zu nehmen. Ob eine kürzere Tour von 8 km oder in einer mehrtägigen Wanderung entlang des „Hochrhöners“® die Rhön bietet für jedermann eine entsprechende Route auch hinsichtlich der Anforderungen, die an den Wanderer gestellt werden.
Schon die Namen der Touren, wie Keltenpfad oder Hüttentour, weisen auf die Besonderheiten der einzelnen Wanderwege hin, die sich von Vacha im Norden bis zu den Schwarzen Bergen im Süden über die gesamte Rhön verteilen.
(weiterlesen…)

Das Thüringer Märchen- und Sagenfest 2008 - Von Trollen, Feen und Hexenzauber

Am 14. September fällt der Startschuss für das Thüringer Märchen- und Sagenfest, eine der beliebtesten Veranstaltungsreihen Thüringens. In diesem Jahr wird die Festreihe auf der Burg Ranis mit zahlreichen Aktionen für Kinder und Familien eröffnet.

Jeder Landstrich in Thüringen hat seine eigenen Sagen und Geschichten. Ludwig Bechstein und Rudolf Baumbach haben lange Zeit ihres Wirkens in Meiningen verlebt. Goethe, Tieck, Novalis und Musäus haben sich immer wieder von der einzigartigen Landschaft, den Burgen und Schlössern und dem reichen Schatz der Thüringer Volkserzählungen inspirieren lassen.
(weiterlesen…)

15 Jahre Jazzmeile Thüringen - Jubiläum wird in 18 Thüringer Städten gefeiert

18 Thüringer Städte von Altenburg bis Zickra sind wieder dabei, wenn am 4. Oktober 2008 die 15. Jazzmeile Thüringen in Jena eröffnet wird. Das Eröffnungskonzert “Weggefährten” meets Willem Breuker Kollektief wird im neugestalteten Volksbad über die Bühne gehen. Folgen werden unter anderem das 25. Nordhäuser Jazzfestes, die 22. internationalen Sonneberger Jazztage oder die 35. Internationalen Jazztage Ilmenau.
(weiterlesen…)

Stadt der Wissenschaft 2008 - In Jena wird in diesem Jahr groß gefeiert

Bereits am 21. März 2007 verkündete die hochkarätig besetzte Jury des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft die Entscheidung über die Vergabe des Titels „Stadt der Wissenschaft 2008“. Ein Jahr lang trägt Jena nach Bremen (2005), Dresden (2006) und Braunschweig (2007) den Titel „Stadt der Wissenschaft“. Zusammen mit der Feier des 450-jährigen Universitätsjubiläums werden 2008 die Wissenschaften in Form zahlreicher spannender Veranstaltungen in Jena im Mittelpunkt stehen.
(weiterlesen…)

„Eisenach – die Wartburgstadt glänzte immer durch Musik“ Kultur- touristisches Jahresthema für 2008 in Eisenach

Das Jahr 2008 wird in Eisenach ganz im Zeichen der Musik stehen. Mit dem Motto „Eisenach – die Wartburgstadt glänzte immer durch Musik“ sollen das Leben und Wirken berühmter Musiker in der Stadt, die reiche Musikgeschichte und das bis heute lebendige Musikleben in den Mittelpunkt gerückt werden.
(weiterlesen…)

Jubiläumsjahr 2008 für Thüringens Landeshauptstadt Napoleons Fürstenkongress jährt sich zum 200. Mal

Erfurt in seinem höchsten Glanze! – so machte es vor 200 Jahren die Runde. Ganz Europa schaute damals auf die thüringische Landeshauptstadt. Auf Einladung Kaiser Napoleons I. waren Alexander I. von Russland und die meisten der deutschen Rheinbundfürsten vom 27. September bis 14. Oktober 1808 in die Stadt gekommen. Später ging das Treffen als “Erfurter Fürstenkongress” in die Geschichte ein. Militärische Messen und Paraden, Bälle, Ausflüge, Jagdgesellschaften, Feste und hochkarätige Theateraufführungen verwandelten Erfurt damals in eine Bühne. Und wenn es nach der Stadt Erfurt geht, dann verwandelt sich Thüringens Landeshauptstadt im Jubiläumsjahr unter dem Motto „200. Wiederkehr des Fürstenkongresses in Erfurt 1808“ wieder zu einem Veranstaltungshighlight.
(weiterlesen…)

500 Jahre Reformation - Auftakt zur Luther-Dekade in Thüringen

2017 jährt sich der Tag der Reformation zum 500. Mal. Und obwohl Martin Luther seine berühmten Thesen in Wittenberg, in Sachsen-Anhalt an die Kirchentür schlug, kommt man auf dem Weg zu Luther an Thüringen nicht vorbei. Hier wurde er Mönch, hier übersetzte er die Bibel ins deutsche und hier entstanden die Schmalkaldischen Artikel, die wichtigste Grundlage des ev.-luth. Glaubens. Die drei bedeutendsten Lutherorte Thüringens Erfurt, Eisenach und Schmalkalden haben daher in den kommenden Jahren zahlreiche Veranstaltungen geplant. Ob Ausstellungen, Konzerte, Kunstkonzepte, Vorträge, Tagungen, Kantatengottesdienste oder sogar Pilgerwanderungen – für jeden Geschmack findet sich etwas im Veranstaltungskalender bis 2017.
(weiterlesen…)

Seite: Zurück 1 2