Windjammerparade auf der Kieler Woche 2009

Die Windjammerparade am Sonnabend, 27. Juni, 11 bis 13 Uhr, wird wieder ein maritimer Höhepunkt der Kieler Woche. „Sehleute” von nah und fern werden die Ufer der Kieler Förde säumen, um den Korso der Großsegler und Traditionsschiffe zu bewundern. Das deutsche Segelschulschiff Gorch Fock führt die Parade an, mit dabei sind die ganz großen russischen Windjammer Mir und Sedov sowie die Christian Radich aus Norwegen, die Großherzogin Elisabeth, die Alexander von Humboldt mit den grünen Segeln und die Thor Heyerdahl. Sie alle führen jeweils eine Gruppe kleinerer Segelschiffe an.

Rund 100 Groß- und Traditionssegler sowie die vom Kieler Museumsschiff Bussard angeführten 20 Dampfschiffe und Begleitfahrzeuge bilden offiziell die Windjammerparade. Dazu gesellen sich noch ungezählte kleine Yachten und Boote, die das Aufstellen der Paradeformation aber nicht beeinträchtigen dürfen.
(weiterlesen…)

Kieler-Woche-Musikprogramm: Tolle Konzerte mit Blick auf Segelboote

In der Kieler Woche 2009 (20. bis 28. Juni) wird die ganze Stadt zur Open-air-Bühne. Popstars, Rockbands, Big Bands, Orchester, Folkloregruppen, Shantychöre und Musikkapellen sorgen für das Musikprogramm des größten Sommerfests im Norden Europas und Segler-Welttreffens. Bei rund 300 Konzerten von Klassik bis Punkrock auf zahlreichen Bühnen ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei: Sasha, Stefanie Heinzmann, Polarkreis 18, Thomas D, Lotto King Karl, Marianne Rosenberg, Peter Kraus, Mike Krüger, Wise Guys, Stefan Gwildis, Michy Reincke, Tom Gaebel, Weather Girls und Boney M. treten ebenso auf wie zahlreiche Partybands, Coverbands und Kieler Nachwuchsbands.

Zum tollen Musikprogramm tragen wieder die Kieler-Woche-Premiumpartner BMW und HSH Nordbank bei sowie die Sender Norddeutscher Rundfunk (NDR), Radio Schleswig-Holstein (R.SH), Radio NORA und delta radio, aber auch neue Bühnenbetreiber wie Schankwerk (Reventlouwiese) und Livingroom (Kieler-Woche-Musikzelt). Der Verein zur Förderung der Kieler Woche präsentiert das Classic-Open-Air am Freitag, 26. Juni, mit The Hollies und dem Philharmonischen Orchester Kiel. Auf der Freilichtbühne Krusenkoppel sorgt das Amt für Kultur und Weiterbildung für „Gewaltig leise“ Abende. Die vom Kieler Jugendring und den städtischen Mädchen- und Jugendtreffs präsentierte „Junge Bühne“ im Ratsdienergarten und die „Showbox“ in der Pumpe gehören jungen Bands aus der Region, die mitunter auch nachmittags auf den großen Bühnen auftreten dürfen.
(weiterlesen…)

IN GRENZEN FREI Mode, Fotografie, Underground in der DDR 1979-89

„IN GRENZEN FREI“ ist die erste Bestandsaufnahme einer subkulturellen Modebewegung in der DDR. Anhand von Fotografien, Modellen, Videos, Dia-Projektionen und Publikationen wird diese Bestandsaufnahme im Kontext der offiziellen DDR-Mode präsentiert. Im internationalen Maßstab ist dies eine Geschichte der Mode in Zeiten der Diktatur.

Die Dissidenz der Mode-Subkultur in der DDR bezog sich sicher in erster Linie auf die Modepolitik von „HO“ und „KONSUM“. Diese beiden staatlichen Handelsketten produzierten „Mode nach Plan“. Das Angebot an Textilien für die eigene Bevölkerung zeichnete sich meist durch billige Stoffe, billige Verarbeitung und durch einen billigen „Chic“ aus. Die DDRKonfektion funktionierte in Stückzahlen, nicht aber über Kategorien wie Qualität. Der Mentalität einer textilen Massenfertigung durch eine an Quantität ausgerichteten Textilindustrie, entsprach es, dass die Entwürfe der Mode- und Textilgestalter nach ihrer Umsetzung meist nicht wieder zuerkennen waren und nach nicht selten zehn staatlichen Entscheidungsebenen auch nichts mehr mit den Bedürfnissen der Käufer zu tun hatten.
(weiterlesen…)

Heißer Sommer: Neues Musical am Spreeufer

1968 wurde der DEFA-Film “Heißer Sommer” mit Chris Doerk und Frank Schöbel über Nacht ein Hit. Mehr als 40 Jahre später bringt das Open-Air-Musical von Axel Poike die wilden Sommerabenteuer von Oberschülern aus Leipzig und Dresden neu auf die Bühne. Über 60 Sänger, Tänzer und Musiker nehmen das Publikum vom 10. Juli bis 9. August 2009 mit auf eine nostalgische Reise an die Ostsee. Dort kommt es zu einer Wiederbegegnung mit den Kult-Melodien von Gerd und Thomas Natschinski live gespielt von einem großen Orchester. Eine weitere musikalische Wiederbegegnung gibt es im Berliner Tempodrom: Vom 7.-9. August 2009 wird dort die Urberliner Operette “Frau Luna” von Paul Linke aufgeführt.

“Black Flamingo”: Burlesque-Show im Wintergarten

Ab dem 2. Oktober hebt sich im legendären Berliner Wintergarten sechs Wochen lang wieder allabendlich der Vorhang. Bis zum 15. November wird die Burlesque-Show “Black Flamingo” im bekannten Berliner Varieté an der Potsdamer Straße gezeigt. In einer Geschichte, die in den goldenen Zwanzigern spielt, sind Burlesque-Performerinnen, Clowns, Artisten und Musiker aus London, Paris und New York zu erleben.

Modell Bauhaus im Kultursommer Berlin

„Modell Bauhaus“ wird die zentrale Ausstellung im Kultursommer Berlins – Bauhaus-Archiv Berlin / Museum für Gestaltung, Stiftung Bauhaus Dessau und Klassik Stiftung Weimar eröffnen Jubiläumsausstellung am 21. Juli 2009

Erstmals präsentieren die drei deutschen Bauhaus-Institutionen gemeinsam eine umfassende Ausstellung über das Bauhaus, die einflussreichste Schule für Kunst, Design und Architektur des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche und oft weitgehend unbekannte Exponate machen „Modell Bauhaus“ zu einer einzigartigen Ausstellung, die den Berliner Kultursommer bestimmen wird. Zentraler Förderer der Ausstellung, die an den neunzigsten Geburtstag der Gründung des Staatlichen Bauhauses in Weimar erinnert, ist die Kulturstiftung des Bundes. „Modell Bauhaus“ wird vom 22. Juli bis zum 04. Oktober 2009 im Martin-Gropius-Bau gezeigt.

„Modell Bauhaus“ erzählt die Geschichte des Bauhauses in einer umfassenden Präsentation der Arbeiten seiner Meister und Schüler sowie der wichtigsten an der Schule behandelten Themen. Ein interdisziplinärer, experimenteller Unterricht, das an der Praxis orientierte Werkstättenkonzept, die Verfolgung sozialer Fragestellungen, die Propagierung einer zeitlosen Ästhetik sowie die Erprobung neuer Verfahren und Materialien in Architektur und Design waren die wichtigsten Anliegen der Schule. Die Ausstellung rückt die umfassende Bedeutung des Bauhauses für die Entwicklung und Internationalisierung der Moderne in den Mittelpunkt und thematisiert darauf aufbauend seine weltweite und bis heute andauernde Wirkung auf Architektur und Design.
(weiterlesen…)

Übersicht über die großen Volksfeste in Stuttgart

71. Stuttgarter Frühlingsfest
Deutschlands größtes Frühlingsfest lädt vom 11. April bis 3. Mai 2009 wieder Besucher aus Nah und Fern auf den Cannstatter Wasen ein. Ob Riesenrad, Kettenkarussell oder Wilde Maus, Zuckerwatte und Bratwürste - alles, was zu einem Fest für die ganze Familie gehört, wird geboten. Auch der bunte Krämermarkt mit seinen Verkaufsständen lockt mit einem vielfältigen Angebot von Gewürzen bis Ledergürteln zum vergnüglichen Einkaufsbummel ein. Und in den großen Festzelten herrscht beste Stimmung bei Frühlingsfest-Bier, Göckele und zünftiger Musik.

Stuttgarter Sommerfest
Flanieren, schlemmen, genießen, tanzen - das elegante Open-Air-Fest findet jedes Jahr Anfang August (13. bis 16. August 2009) auf dem Schlossplatz und im Schlossgarten rund um den Eckensee statt und ist sicherlich eines der schönsten und elegantesten Stadtfeste Deutschlands. Die weißen Pavillons, unzählige Lichterketten und Lampions, die traumhafte Kulisse des Neuen Schlosses, das vielfältige kulinarische Top-Angebot und die musikalischen Darbietungen unterschiedlichster Stilrichtungen machen das unverwechselbare Flair dieses noblen Sommerfestes aus.
(weiterlesen…)

TOPAS & ROXANNE zaubern im Friedrichsbau Stuttgart

Anlässlich des 15. Jubiläumsjahres des Friedrichsbau Stuttgart Varietés laden die weltberühmten Zauberkünstler TOPAS & ROXANNE vom 16. Juni bis 25. Juli 2009 mit Ihrem neuen Programm “Surprise” zu einer einzigartigen Show voller Illusionen, Phantasie und Humor ein.

Das Traumpaar der Zauberkunst stellt sich in seiner überraschenden Show erstmals als Trio vor. Mit der Unterstützung von Edward Gordon Jones, einem Mops mit Faible für Brillanten und Leberwurst, beweist das Team seine telekinetischen Fähigkeiten beim Hellsehen. Während TOPAS aus Schaum auftaucht und auf unheimliche Weise wieder verschwindet, durchdringt seine bezaubernde Partnerin ROXANNE 4 cm dickes Panzerglas unbeschadet und assistiert dem Zauberer anschließend dabei, ein Keyboard durch den Raum schweben zu lassen. Viele weitere Tricks des zweimaligen Zauberweltmeister versetzen das Publikum in Staunen. Mit viel Witz und Situationskomik wird das bunte Programm durch kleine Sketche der beiden Künstler eingerahmt.
(weiterlesen…)

20. Internationales Spur-1 Treffen Museum Sinsheim im Auto & Technik Museum Sinsheim

Schon seit vielen Jahren treffen sich im Museum Sinsheim einmal im Jahr die Freunde der „Königsklasse“ der Modelleisenbahnen um Erfahrungen auszutauschen, über Neuentwicklungen zu diskutieren oder um ihre Schmuckstücke zu präsentieren. Abgerundet, und für einen Marktüberblick wie geschaffen, wird die Veranstaltung durch die Anwesenheit sämtlicher Interessengruppen. Über 100 Clubs und Vereine, Sammler und Privatleute, Händler und nahezu alle bekannten Hersteller, die für diese Baugröße produzieren sowie große Modellbahnanlagen in Betrieb sind beim Spur-1 Treffen dabei.
(weiterlesen…)

Termine Moutainbike Veranstaltungen Schwarzwald 2009

Dass der Schwarzwald zu den beliebtesten Mountainbike-Revieren in Deutschland zählt, zeigt sich spätestens bei einem Blick auf den Terminkalender der MTB-Cracks. Im Schwarzwald zeigt die Weltelite der Mountainbiker bei international gewerteten Marathons, Cross-Country-Wettkämpfen und Downhill-Cups ihr Können. Doch es gibt auch für ambitionierte Hobbyfahrer zahlreiche attraktive Wettbewerbe.

Bike-Opening

Offiziell eröffnet wird die Radsportsaison am 26. April mit dem Bike-Opening in zahlreichen Orten der Region. Bei den Events und Wettbewerben zur Saisoneröffnung stehen allerdings die Amateure und Freizeitsportler im Vordergrund. Mehr Infos unter www.mountainbike-schwarzwald.info und www.rad-schwarzwald.info.

UCI Mountainbike Weltcup

Doch schon am gleichen Wochenende (24.-26. April) treffen sich die besten Fahrerinnen und Fahrer der Welt in Offenburg/Rammersweier zum 2009 UCI Mountainbike Weltcup. Der einzige Mountainbike Weltcup auf deutschem Boden und Auftakt für alle weiteren europäischen Weltcups des Jahres wird nach Einschätzung von Cheforganisator Jörg Scheiderbauer „voraussichtlich wieder alle Rekorde brechen“. Er erwartet mit seinem Team erneut über 2000 Athleten und ihre Betreuer, 200 Journalisten aus aller Welt und rund 20.000 Zuschauer an der 5,1 Kilometer langen Wettkampfstrecke im Kinzigtal. Neueste Attraktion für die Zuschauer und Herausforderung für die MTB-Cracks ist die 30 Meter hohe „Teufelswand“ zwischen Worldclass Drop und Wolfsdrop. Mehr Infos: www.worldcup-offenburg.de
(weiterlesen…)

Seite: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ...58 59 60 Vorwärts