Veranstaltungen im Schillerjahr 2009 in Baden Württemberg

Friedrich Schiller war Schwabe - als solchen wies ihn schon sein Idiom aus. Kein Wunder also, dass das Schillerjahr 2009 in Baden-Württemberg groß gefeiert wird.

Zahlreiche Sonderveranstaltungen, Ausstellungen, Festivals, Lesungen und Musik- und Theaterinszenierungen laden anlässlich des Jubiläumsjahres des großen Dichters in die baden-württembergischen Schillerstädte Marbach am Neckar, Lorch, Ludwigsburg, Stuttgart und Mannheim sowie nach Munderkingen ein.

Veranstaltungen und Termine:

Mannheim:

19. bis 27. Juni 2009
15. Internationale Schillertage- Herausragende Gastspiele aus dem In- und Ausland, Seminare, Vorträge, Konzertnächte und die legendären Schill-Out-Days finden statt.

2. Mai bis 7.November 2009
„SchillerGang: Auf des Dichters Spuren durch die Quadrate“- Eigens für das Schillerjahr konzipierte SchillerTouren.
(weiterlesen…)

Veranstaltungs-Klassiker am Bodensee 2009

Die Bodenseeregion ist für ihre landschaftliche Schönheit weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt. Wann und wo in dieser idyllischen Kulisse rauschende Feste, traditionelle Feiern und kulturelle Events der Extraklasse stattfinden, weiß vielleicht nicht jeder Besucher. Deshalb präsentieren wir hier eine Auswahl der renommiertesten Veranstaltungen am, um und auf dem Bodensee.

25. April 2009 - Flottensternfahrt auf dem Bodensee -Bugspitzenküsse auf hoher See

So nah wie am 25. April 2009 kommen sich die Kursschiffe der Weißen Flotte aus den drei Anrainerländern Deutschland, Österreich und Schweiz nur einmal im Jahr. Zur feierlichen Eröffnung der Schifffahrtssaison starten jedes Frühjahr aufs Neue bis zu sieben Schiffe von verschiedenen Häfen rund um den Bodensee und stecken ihre Bugspitzen in einer wunderschönen Sternenformation zusammen. Begleitet wird die Liaison von zahlreichen Blaskappellen und dem Knallen der Sektflaschenkorken. Mit vollen Gläsern stimmen die Kappellen und Fahrgäste „Die Fischerin vom Bodensee” an und stoßen über die Ländergrenzen hinweg an: auf eine gute Saison. Bis Ende Oktober kann man dann den gesamten See von Bregenz bis Konstanz vom Wasser aus erkunden und sich zu vielen Veranstaltungen über das kühle Nass tragen lassen. Oder man bleibt zum Feiern auf dem See. Die Tanzschiffausfahrten der Bodensee-Schiffsbetriebe etwa machen auch das möglich. Informationen unter: Tel. +49 (0)7531 36 40 389, www.bsb-online.com.

17. Mai / 12. Juli 2009 - Schwedenprozession und Schwertletanz in Überlingen - Ein jahrhundertealtes Versprechen

Wenn die Schweden endlich abziehen, so gelobte die Überlinger Bürgerschaft im Jahre 1634, werde man für alle Ewigkeit eine feierliche Prozession halten. Sie haben ihr Versprechen gehalten. Mit der so genannten „Schwedenmadonna” - einer silbernen Nachbildung der Erscheinung, die viele „gottesfürchtige Bewohner” über den Lüften der bedrohten Stadt gesehen haben wollen - ziehen die Überlinger seit 1635 zweimal jährlich zum Gedenken an einen schwedischen Überfall im Mai 1632 und an die Belagerung im Juli 1634 in feierlichen Trachten durch die Überlinger Oberstadt. Die Frauen und Mädchen führen in bunten Seidenkleidern mit Gold- und Silberhauben die „Schwedenprozessionen” an. Dann folgen die Bürgerschaft, der Priester und der Oberbürgermeister mit seinen Stadträten. Am 12. Juli 2009 marschieren auch einige Männer mit historischen Uniformen und Schwertern mit. Die gefährlichen Klingen stellen nämlich das wichtigste Requisit des berühmten Überlinger Schwertletanzes, der seit 1646 zum Abschluss der zweiten Prozession begleitet von Trommlern und Pfeifern dargeboten wird. Informationen unter: Tel. +49 (0)7551 99 11 22, www.ueberlingen.de.
(weiterlesen…)

Zauberwald und Sommer-Blüten-Träume - Die „kleine Gartenschau“ 2009 in Rechberghausen

Vom 29. Mai bis 20. September 2009 steht Rechberghausen ganz im Zeichen des vom Land Baden-Württemberg vergebenen „kleinen Grünprojekts“, des bislang größten Ereignisses in der 5.500-Seelen-Gemeinde. Eine solche Veranstaltung findet in den ungeraden Jahren jeweils zwischen zwei Landesgartenschauen statt.
„Wir werden gemäß unseres Mottos vier Monate „Sommer-Blüten-Träume“ anbieten und die Besucher mit einem wunderschönen Parkgelände überraschen“, sagt Bürgermeister Reiner Ruf. Das dreieckig zulaufende Gelände unter der „Hungerboll“ bietet alles, was Besucher von Landesgartenschauen kennen: perfekte Mustergärten, prachtvollen Blütenflor, Zauberwald, üppige Stauden und eine herrlich gestaltete Parkanlage mit einem neu angelegten Sommertraumsee. Fast 700 zum Teil hochkarätige Einzelveranstaltungen rund um Kunst, Kultur und Sport sollen Magnetwirkungen im weiten Umkreis ausüben. Informationen und Beratung über Gartenthemen, Spiel und Spaß im ausgedehnten Kinderspielbereich sowie das Projekt „Abenteuer Natur“, mit dem auch die gesamte Schau überschrieben werden könnte, gehören ebenso dazu. In einem eigenen Veranstaltungsbereich mit Bühne und großer Überdachung präsentiert der Südwestrundfunk vier Radio-Tage mit bekannten Stars aus dem SWR4-Programm (19. Juni, 3. Juli, 14. August und 4. September) und die SWR4-Schlagerparty am 20. Juni.
(weiterlesen…)

Festival Europäische Kirchenmusik

„Zwischen Himmel und Erde“ lautet das Motto des diesjährigen Festival Europäische Kirchenmusik vom 17. Juli bis 9. August 2009 in Schwäbisch Gmünd. Geplant sind fast 50 Veranstaltungen, darunter 23 hochkarätige Konzerte mit Künstlern und Ensembles aus 15 Nationen. Die Spanne reicht von Klassik über Jazz und Chorsinfonik bis zu Stummfilm und Orgelmusik aus acht Jahrhunderten.

Infos und Programmheft: Kulturbüro, Waisenhausgasse 1-3, 73525 Schwäbisch Gmünd, www.kirchenmusik-festival.de.

Heidenheim - Flammenzauber im Brenzpark

Zum zweiten Mal veranstaltet Heidenheim am 3. und 4. Juli 2009 im Brenzpark das Feuerwerksfestival „Flammenzauber“. Pyrotechniker von Weltformat wollen dabei sämtliche Register ihres Könnens ziehen und nicht nur die Gunst der Zuschauer gewinnen, sondern auch die der Jury. Zur Premiere 2008 kamen rund 11.000 Besucher zu dem feurigen Spektakel. An beiden Festivaltagen sorgen Live-Bands, Feuerkünstler, Gaukler und Straßentheater, ein kreatives Kinderprogramm, zauberhafte Lichtobjekte, Gastronomie und vieles mehr für Unterhaltung.

Open-Air-Nächte und Stadtfest in Sigmaringen

Ruhige Balladen, fetziger Rock und eine Schlagerparty bieten zwei Open-Air-Nächte am 12. und 13. Juni 2009 in Sigmaringen. Am Freitag bringt Steffi Kloß und ihre Gruppe Silbermond die Fans auf dem Festplatz in heiße Stimmung. Am Samstag sorgt die “Föhnwelle” Dieter Thomas Kuhn mit Band im Rahmen seiner Schalala-Tour 2009 für einen rauschenden Schlagerabend. Infos und Tickets unter www.koko.de. Freude klassischer Musik kommen bei den Schlosskonzerten am 7. und 11. Juni 2009 auf ihre Kosten, und am letzten Juniwochenende, dem 27. und 28. Juni , steht Sigmaringen im Zeichen des Stadtfestes vielseitigem Rahmenprogramm und ausgelassener Partystimmung.

Mitternachtsshopping in der Outletcity Metzingen

Als Outletcity hat sich das nur wenige Kilometer von Stuttgart entfernte Metzingen am Fuß der Schwäbischen Alb in den letzten Jahren profiliert. Mit über 40 Top-Marken wird Factory Mode Outlet Shopping nicht auf der grünen Wiese, sondern als innerstädtisches Einkaufserlebnis stimuliert. Besondere Termine 2009 sind die verkaufsoffenen Sonntage am 3. Mai und 25. Oktober jeweils von 13 bis 18 Uhr, das Late Night Shopping bis Mitternacht am 3. Juli sowie die Shopping XXL-Termine am 2. und 22. Mai, am 12. Juni und vom 28. bis 30. Dezember jeweils von 9-21 Uhr. Aber auch beim Metzinger Stadtfest vom 18. bis 21. Juli und beim Metzinger Weinfest vom 17. bis 25. Oktober 2009 kann man nicht nur feiern, sondern auch sich in Factory Outlets nach Schnäppchen umschauen.

Bregenzer Festspiele 2009

Eine Wüstenoper auf dem Wasser: Verdis Aida als Spiel auf dem SeeFestspielprogramm im Zeichen von Szymanowski, Sinn und Sinnlichkeit

Sie ist eines der meistgespielten Werke der Opernliteratur, die Geschichte einer legendären Liebe bis in den Tod und eine sehr moderne Parabel über Kriegslust, Nationalismus und Feindeshass: Giuseppe Verdis monumentale Oper Aida wird in den Sommern 2009 und 2010 erstmals auf der spektakulären Seebühne zu sehen sein. Das weitere Programm des Festivals wird bestimmt durch die beiden Gegenpole „Sinn und Sinnlichkeit”. Zentraler Programmpunkt ist dabei Karol Szymanowskis König Roger als Oper im Festspielhaus: ein Meisterwerk der polnischen Musikliteratur des 20. Jahrhunderts rund um einen Herrscher zwischen Vernunft und Ekstase.
(weiterlesen…)

100 Jahre Lennart Bernadotte auf der Insel Mainau

Er war die Seele der Mainau und eine herausragende Persönlichkeit des Bodensee-Tourismus. Am 8. Mai jährt sich Graf Lennart Bernadottes Geburtstag zum 100. Mal. Dieses runde Datum nimmt die Mainau zum Anlass, ihr Blumenjahr 2009 unter dem Titel „100 Jahre Lennart Bernadotte” dem früheren Inselherrn zu widmen. Verschiedene über die ganze Insel verteilte Installationen lassen als „Meilensteine im Park” sein Leben und Wirken lebendig werden. Die Stationen weisen vom 9. Mai bis zum Saisonende am 1. November auf des Grafen Lieblingsplätze hin, machen seine Persönlichkeit sichtbar und würdigen seinen Einsatz für die Mainau sowie für die internationale Bodenseeregion und für Projekte darüber hinaus.
(weiterlesen…)

Grenzenlose Literaturtage in Konstanz 2009

Vom 15. Oktober bis 5. November 2009 steht die Konzilstadt Konstanz am Bodensee ganz im Zeichen der Literatur. Als Gastgeber und Veranstalter der Baden-Württembergischen Literaturtage 2009 rückt sie unter dem Motto „grenzenlos” das geschriebene Wort in den Mittelpunkt. Eine Vielzahl von Lesungen und Veranstaltungen mit prominenten, aber auch neu zu entdeckenden Autorinnen und Autoren, Konzerte, Literaturspaziergänge und literarische Aktionen stehen auf dem Programm. Verschiedene thematisch orientierte Reihen beleuchten das Motto der Veranstaltung. Dabei bieten sie nicht nur Autoren aus Baden-Württemberg, der Bodenseeregion und den Seeanrainerländern ein Forum. Auch Schriftsteller aus anderen Kulturräumen kommen zu Wort und gehen der Frage nach, was eine eigene Literatursprache ist. Eine weitere Reihe widmet sich mit ganz jungen Autoren denjenigen, die sich noch gut an die Grenzsituation erinnern, in der sie noch nicht als solche wahrgenommen wurden. Als Grenzgänger zwischen der eigenen Sprache und der Arbeit an einem fremden Werk finden auch Literaturübersetzer ihre Berücksichtigung. Weitere Informationen: Kulturbüro der Stadt Konstanz, Wessenbergstraße 39, D-78462 Konstanz, Tel.+49 (0)7531 900 900, www.literaturtage-konstanz.de

Seite: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ...58 59 60 Vorwärts